Neues Betriebsystem von MS?

    • Neues Betriebsystem von MS?

      Mehr Infos zum Windows Nachfolger....

      "Wir haben jede Zeile neu geschrieben", sagt Helen Hunt, Senior Researcher von Microsoft.
      Mit Windows hat das Projekt überhaupt nichts zu tun.
      Die Forscher aus Redmond tüfteln an einem komplett neu designten Mikrokernel.
      Der neue Kernel soll vor allem verlässlich sein.
      Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit bedeutet das aus Microsofts Sicht,
      - zusammengefasst eben Singularity.
      Grundlage dieser neuen Zuverlässigkeit seien die SIP`s "Software Isolated Processes ".
      Die Geschwindigkeit steht während der Entwicklung noch im Hintergrund, trotzdem konnte
      in einigen Benchmarks schon ein Speed-Vorsprung auf den Windowskernel festgestellt werden.

      Auslöser für das Projekt war die Frage, wie eine Software-Plattform aussehen müsse,
      deren oberstes Ziel die Zuverlässigkeit ist.
      Dabei berücksichtigten die Redmonder auch die Tatsache, dass die Architektur
      von Windows und DOS schon fast 40 Jahre alt ist.
      Diese Architektur soll neu erfunden werden um ein ganz neues Betriebssystem zu entwickeln.






      Bereits seit einiger Zeit arbeiten die Forscher von Microsoft Research in Redmond,
      dem wichtigsten Thinktank der weltweiten Entwicklungsbateilung von Microsoft,
      an einem völlig neuen Betriebssystem.
      Codename des Projekts, das keinerleit DOS- oder WINDOWS-Code beinhaltet
      und vollständig neu in C# programmiert wurde, ist Singularity.
      Der Name rührt von einem zentralen Aspekt des neuen Betriebssystems her,
      den SIPs (Software Isolated Processes).
      Dahinter verbergen sich separate Objekträume (nicht etwa Addressräume!) für Prozesse.



      SIPs sind geschlossene Code-Spaces, die weder versehentlich noch absichtlich parallel
      genutzt werden können. Damit sollten Betriebssystem und Applikationen wesentlich
      stabiler laufen, als dies bisher der Fall war.
      Stabiler vor allem auch in kritischen Phasen wie bei Bootvorgängen,
      Installationen und Kompilierprozessen.
      Ausdrückliches Ziel des OS ist dessen Zuverlässigkeit, also Stabilität und Sicherheit.
      SIPs verbrauchen wenig Ressourcen, besitzen extrem geringen Overhead
      und laufen im Ring-0-Bereich des Kernel-Addressraums. Für jeden Treiber,
      jede Applikation, jede Systemerweiterung steht ein dezidierter SIP zur Verfügung.
      SIPs teilen sich keinen Speicher und können sich nicht gegenseitig ändern oder
      haben Zugriff auf den Code des jeweils anderen SIP.
      Damit soll das erklärte Ziel erreicht werden,
      die Software-Umgebung gewissermaßen unkaputtbar zu machen.
      Sollten Fehler eintreten, kann das System die Ursache schneller und genauer
      lokalisieren und den entsprechenden SIP direkt deaktivieren oder korrigieren.

      Mit neuen Validierungstechniken werden zudem
      Complier, kompilierter Code und die Runtime geprüft und geschützt -
      ohne Verwendung von durch Hardware erzwungenen Schutzbereichen.
      Da das Betriebssystem selbst die SIPs anlegt und verwaltet, lassen sich freigewordene
      und Overhead-Ressourcen schneller und effizienter nutzen.
      Obgleich das Ziel mehr Stabilität und Sicherheit, nicht aber Performance ist,
      soll dennoch mit Safe Code die Geschwindigkeit erreicht werden,
      die bisher nur mit unsicherem Programmcode möglich war.
      Inwieweit sich die neuen Techniken nutzen lassen, um die Möglichkeiten des Anwenders
      noch weiter zu beschränken, als dies mit dem Windows-Nachfolger Vista und den
      DRM-Schutzmaßnahmen der Fall sein wird, bleibt abzuwarten. Positiv zu bewerten ist jedoch,
      dass dieser Prototyp (derzeit noch ohne GUI) aus dem Nichts komplett neu entwickelt wurde
      und nicht wie auch Windows XP noch Code aus längst vergangenen DOS-Zeiten mit sich
      herumschleppt...


      (C) by genf.tophost.ch/~dflexx/dflexx.ch/index2.html#
      Keine Angst vor Veränderungen wenn sie eine Besserung in deinem Leben bedeuten! Die Veränderung frisst dich nicht, wohl aber womöglich der unglückliche Alltag dem man entfliehen will...
    • Vielleicht wird das ein oder andere Plugin dafür verwendet.
      Man weiß es ja nicht.
      Wer weiß, vielleicht wird MS ganz dann auf diese neue Betriebsoftware umsteigen?
      Keine Angst vor Veränderungen wenn sie eine Besserung in deinem Leben bedeuten! Die Veränderung frisst dich nicht, wohl aber womöglich der unglückliche Alltag dem man entfliehen will...
    (c) 2004-2018 Home of the Sebijk.com