Warum steigt ihr nicht auf Jabber um?

    • Warum steigt ihr nicht auf Jabber um?

      Warum nutzen nicht alle Jabber?

      Jabber hat doch im Gegensatz zu ICQ, MSN, YAHOO und AIM doch viele Vorteile.

      Ich bin jetzt komplett auf Jabber umgestiegen, da aber die meisten leider bei ICQ und MSN sind, musste ich die sog. Transporte für Jabber mitinstallieren, damit ich die Kontakte auch mit Jabber nutzen kann.
    • AW: Warum steigt ihr nicht auf Jabber um?

      genau diese Transporte sind das Problem.
      Ich benutze eigentlich auch nur Jabber, aber da (noch?) zu wenige das nutzen, ist man auf die Mistdinger angewiesen.
      Nach einem stabilen ICQ-Gateway habe ich monatelang gesucht, Yahoo geht alle paar Stunden offline (ohne daß man das mitkriegt) und meldet sich natürlich NICHT neu an; MSN haben viele abgeschaltet ((c)-Probs?) und AIM nutze ich glücklicherweise nicht.
      Leider ist amessage.de in letzter Zeit auch noch oft offline gewesen, so kann man natürlich keine neuen User gewinnen. :(
      cu/2
      Borsti :D
    • AW: Warum steigt ihr nicht auf Jabber um?

      Naja, viele kennen sogar Google Talk, GMX- und WEB.DE-Messenger nicht, die ebenfalls auf Jabber bauen. Wegen Transports: Der ICQ-Transport ist deswegen nicht stabil, weil es Kontakte löscht, wenn man eine ICQ Gruppe umbenennt.

      Die beste Lösung wäre hier einen Multimessenger, wie z.B. Trillian oder Miranda IM, Nachteil ist, dass diese Programme Jabber nicht vollständig unterstützen :(, vorallem Trillian (Pro). Wenn ein Jabber Server zu oft ist, sollte es kein Problem sein, einen eigenen Jabber-Server zu betreiben, das man mithilfe von DynDNS.org lösen kann.

      PS: Jetzt könnt ihr im Forum zusätzlich die Jabber-ID eintragen.
    • AW: Warum steigt ihr nicht auf Jabber um?

      ein eigener Server bringt aber nur was, wenn ich einen Rechner 24/7 an habe (ich nutze den Messenger nicht nur @home). Habe mir das mal ganz kurz im Rahmen von Ubuntu angeschaut, aber da es nicht auf Anhieb geklappt hat, habe ich es lieber sein lassen. ;)
      cu/2
      Borsti :D
    • AW: Warum steigt ihr nicht auf Jabber um?

      Wenn ich morgen Zeit habe werde ich mir mal wieder Jabba reinziehen, bin jetzt jedoch beschäftigt da ich heute abend, morgen und übermorgen bei einem Fest aushelfen muss;)
      Keine Angst vor Veränderungen wenn sie eine Besserung in deinem Leben bedeuten! Die Veränderung frisst dich nicht, wohl aber womöglich der unglückliche Alltag dem man entfliehen will...
    • Re: Warum steigt ihr nicht auf Jabber um?

      1. Aber was bringt es dem Otto-Normal-Verbraucher, dass der Chatclient, den er benutzt, OpenSource ist? Rein gar nichts, weil wer fängt schon damit an, an dem Chatclient rumzuprogrammieren? Und solange ich das nicht mache brauche ich auch kein OpenSource.
      2. Und der Vorteil davon ist? Dass ich mich zwischen 20 Clients entscheiden muss, bevor ich loslegen kann?
      3. Naja, immer so eine Sache.
    • AW: Warum steigt ihr nicht auf Jabber um?

      Nunja, das mit den Auswahl der Clients kann sowohl ein Vorteil, als aber auch ein Nachteil sein.

      Der Vorteil an Jabber ist, dass es keinen zentralen Anbieter hat. So kann keiner über Jabber allein herrschen, wie es bei ICQ, MSN, AIM und YAHOO der Fall ist. Vergleiche den Artikel unter: php4you.de/against_icq.html.

      Was es mit Otto-Normal-Verbraucher angeht: Da hast du teilweise Recht. Der will nur, dass alles klappt und es sofort benutzen kann. Wir werden jedoch daran arbeiten, so dass Jabber auch für Otto-Normal-Verbaucher ohne Probleme benutzen kann.

      PS: Google, 1 & 1, WEB.DE und GMX sind auf den Weg, Jabber auch für Otto-Normal-Verbraucher zugänglich zu machen. Diese werben mit Google Talk, 1 & 1 Messenger und WEB.DE & GMX MultiMessenger.
    (c) 2004-2018 Home of the Sebijk.com