Regeln (CSS 1on1)

    • Regeln (CSS 1on1)

      1on1 Regeln



      §1 Nutzungsbedingungen der G2L

      §1.1 Allgemein
      Die hier aufgeführten Regeln sind für alle Nutzer unseres Onlineangebotes verbindlich. Mit der kostenlosen Registrierung bei der G2L erklärt der Nutzer hiermit, die Regeln gelesen, verstanden und mit ihnen einverstanden zu sein. Der Nutzer ist verpflichtet, diese Regeln einzuhalten. leaguez behält sich Regeländerungen vor. Bei Änderungen bzw. Updates, die den direkten Spielbetrieb betreffen, werden die Teilnehmer in einer Newsmeldung durch das G2League Team informiert.

      §1.2 Verhalten
      Das Verhalten der Teilnehmer untereinander sollte jederzeit respektvoll gegenüber anderen Spielern sowie Organisatoren oder Administratoren sein. Bei Verstößen gegen die üblichen Regeln der Netiquette, muss der Teilnehmer mit einer Verwarnung oder einer Strafe rechnen. Zur Definition von Netiquette nehme zum Beispiel Wikipedia zur Hilfe. Wir behalten uns ebenfalls vor, ein Team/Spieler zu sperren oder es/ihn dauerhaft vom laufenden Spielbetrieb auszuschließen.

      §1.3 Spielversionen
      Jeder Teilnehmer der G2League muss die Originalversion des jeweiligen Spiels besitzen. Sollten wir einem Teilnehmer nachweisen, dass er eine illegale Raubkopie verwendet, wird er von der G2League ausgeschlossen. Es muss immer mit der/dem jeweils neusten Version/Patch eines Spiels gespielt werden. Sollte es für ein Spiel Sonderregeln geben, werden sie in den spielspezifischen Regeln festgelegt.

      §1.4 Verbesserungen
      Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, den leaguez Administratoren Verbesserungsvorschläge mitzuteilen. Hierfür stehen ihm ein Supportformular, die direkte Verbindung zu einem Administrator per E-Mail oder auch das IRC (#G2League im Quakenet) zur Verfügung. Im Forum haben wir ebenfalls eine Kategorie für eure Verbesserungsvorschläge eingerichtet. Diese sollten aber immer sachlich und verständlich eingereicht werden.

      §1.5 Supportanfrage
      Die G2League bietet seinen Mitgliedern ein weitgehend automatisiertes Supportsystem an. Über das System besteht die Möglichkeit mit dem Administratoren oder der Ligaleitung Kontakt aufzunehmen. Supportanfragen werden nach Verfügbarkeit entsprechender Administratoren beantwortet.
      Bei Problembeschreibungen, Verbesserungsvorschlägen oder auch Fehlermeldungen sollte immer auf eine sachliche und genaue Beschreibung geachtet werden, um eine zügige Bearbeitung zu gewährleisten. Hierbei ist es wichtig, alle relevanten Angaben, wie zum Beispiel Clan-, Match-ID und das genaue Anliegen anzugeben. Es ist auf die Formulierung und Formatierung zu achten. Sollte dies missachtet werden, besteht keine Garantie auf eine Antwort. Der Support ist nicht zur Eröffnung von Konflikten zu nutzen. Zur Meldung von Matchkonflikten ist das Konfliktsystem in der jeweiligen Matchübersicht zu nutzen.

      §1.6 Forum
      Im Forum hat sich jeder User genauso vernünftig und nach den allgemein üblichen Regeln der Netiquette zu verhalten, wie in den übrigen Bereichen der G2League. Es werden keine Beleidigungen oder Drohungen geduldet - Zuwiderhandlungen werden geahndet. User sind nicht in der Lage, Themen oder Beiträge zu löschen. Sollte sich allerdings der Ersteller eines Themas mit der ausdrücklichen Bitte, dieses zu löschen, bei uns melden, wird dem baldmöglichst Folge geleistet. Vor der Erstellung eines neuen Themas sollte die "Suchfunktion" des Forums benutzt werden, um auszuschließen, dass ein Thema bereits angesprochen worden ist. Neue Themen müssen zur jeweiligen Forenkategorie entsprechen. Spamming ist strengstens untersagt.
      Das Forum ist mit einer Meldefunktion (Spamvotes) ausgestattet, das allen Usern zur Ermahnung anderer User bei unqualifizierten bzw. störenden Beiträgen zur Verfügung steht. Ab einer Spamvote-Anzahl von 25 Usern je Beitrag, wird der Ersteller des Beitrages automatisch für 14 Tage im Forum gesperrt.
      User, die das Spam-System missbrauchen um andere User ungerechtfertigt zu belasten, können im Forum gesperrt und gegebenenfalls von der weiteren Teilnahme am Ligasystem ausgeschlossen werden.


      §2 Betrügen

      §2.1 Cheaten
      Betrügen (Cheaten) ist allen Teilnehmern der G2League untersagt. Sollte ein Teilnehmer von einem AntiCheat Tool in einem G2League oder einem anderem offiziellen Liga-Match überführt werden, behält sich die G2L einen Ausschluss vor.

      §2.2 Accounts
      Jeder Teilnehmer unseres Onlineangebotes darf sich nur einen Useraccount erstellen. Bei Zuwiderhandlung behält sich die G2L einen Ausschluss vor. Die Accountinformationen müssen immer auf den aktuellen Stand gehalten werden. Es ist untersagt ein Proxy-Tool zu nutzen, welches die ursprüngliche Herkunft verschleiert.
      Sollten die Userdaten (Name, Vorname, etc.) nicht der Wahrheit entsprechen, ist dies ein Verstoß gegen unsere AGB und wird mit der Löschung des Useraccounts bestraft.

      §3 Modifikationen des Spiels

      §3.1 Allgemein
      Grundsätzlich sind alle Arten von Programmen, Modifikationen oder Custom-Dateien verboten. Spielspezifische Ausnahmen hat der Teilnehmer aus den jeweiligen Regeln des Spiels zu entnehmen.

      §3.2 Erlaubte Programme
      Die Benutzung aller Arten von Voiceprogrammen (zum Beispiel Teamspeak & Ventrilo) sind in der G2L erlaubt. Sollten weitere Programme für ein Spiel erlaubt sein, so können diese in den spielspezifischen Regeln nachgelesen werden.

      §3.3 Verbotene Programme
      Programme, welche einen spielspezifischen Vorteil bringen, sind untersagt. Das Einsetzen von Treibern, die das Ausblenden von Wänden ermöglichen, sind nicht erlaubt und müssen umgehend vom Teilnehmer entfernt werden. Die Ausnutzung dieser Bug-Treiber kann zum Ausschluss führen.

      §3.4 Zusatzprogramme
      Für einige Spiele gibt es Zusatzprogramme, die für die Überwachung eines fairen Spielablaufes entwickelt worden sind. Diese Programme bleiben solange verboten, bis sie von der G2League freigegeben worden sind. Die erlaubten Zusatzprogramme findet der Teilnehmer unter den spezifischen Regeln der Spiele. Auf jeden Fall ist es untersagt Howies Quick Screen Capture für 3-D/FPS Shooter zu nutzen, da es Bugs in den Screenshots erzeugen kann.

      §3.5 Vorgeschriebene Programme
      Für einige Spiele wurden Anticheat-Programme (ACT) entwickelt. Diese sind in den jeweiligen Spielen Pflicht und können aus den spielspezifischen Regeln entnommen werden. Das Spielen ohne ein vorgeschriebenes Programm ist verboten und wird mit einer Verwarnung und/oder Strafen geahndet. Besondere Ausnahmen kann nur ein Admin des jeweiligen Spiels erteilen, hierunter fällt zum Beispiel ein Serverausfall.

      §3.6 Scripts
      Die Benutzung von Scripten in Form von .cfg-Dateien ist spielspezifisch erlaubt, eingeschränkt oder verboten. Dazu kann man mehr unter den spielspezifischen Regeln lesen.

      §3.7 Servereinstellungen und Modifikationen
      Serverseitige Modifikationen sind verboten, sofern sie nicht durch die spielspezifischen Regeln explizit zugelassen wurden.

      §4 Teams und Teilnehmer

      §4.1 Teilnehmer -anmeldung/-regeln/-handhabung/-änderung
      Jeder Teilnehmer muss sich mit seiner korrekten und aktuellen E-Mail-Adresse registrieren und darf sich nur einen User-Account erstellen. Sollte sich ein Spieler dennoch mit zwei Accounts registriert haben, erhält der neue Account (Fakeaccount) eine schwarze und der zuerst erstellte Account eine schwarz/rote Karte.

      §4.2 Teambeteiligung
      Die G2L behält sich das Recht vor, Teams von der Teilnahme des Ligabetriebs auszuschließen, deren Namen entweder gegen die guten Sitten verstoßen oder rechtlich verbotene Wörter enthalten. Auch Teamnamen von bekannten Clans oder doppelte Teamnamen dürfen nicht verwendet werden. Teamnamen können jederzeit geändert werden, in der "History" werden alle benutzten Teamnamen aufgeführt. Um eine Löschung eines Teams zu erreichen, hat der Leader die Möglichkeit, dieses über den Support zu veranlassen. Eine Reaktivierung eines gelöschten Teams ist jedoch nicht mehr möglich.

      §4.3 Spieler eines Teams
      Jeder Teilnehmer darf mit seinem Spieleraccount in mehreren Teams spielen. Es ist ihm jedoch untersagt, an zwei Veranstaltungen des gleichen Spielemods teilzunehmen (z.B. CS 5on5 Ladder). Damit ein Spieler eines Teams ein Match bestreiten darf, muss er vom Clan- oder Squadleader dem Squad hinzugefügt worden sein.

      §4.4 Nicknames
      Es muss immer mit dem bei der G2L registrierten User-Namen gespielt werden. Dies ist notwendig, um eine Identifikation des Spielers zu ermöglichen. Verstöße gegen die eindeutige Identifikation des Spielers werden ausschließlich von den Administratoren bearbeitet. Kein User hat das Recht eine Bestrafung zu fordern.
      Erlaubt sind nur kleine Änderungen wie Clantags, die problemlos auf den Nick zurückführbar sind. Die einzigen Ausnahmen bilden zurzeit Dawn of War: Winter Assault, Fifa, Pro Evulotion Soccer, ICQ, HdR-2, NFS: Most Wanted und Vitalsign.

      §4.5 Teamwechsel eines Spielers
      Ein Spieler darf jederzeit das Team wechseln. Für das Austragen aus einem alten Team und das erneute Eintragen in ein neues Team ist der Spieler selbst verantwortlich. Der Spieler ist allerdings bei einem Teamwechsel für 4 Tage gesperrt und darf in dieser Zeit keine Matches für das neue Team bestreiten, es sei denn, die gegnerische Partei bestätigt ausdrücklich die Teilnahme in den Comments des Matches. Ausnahme Medal of Honor: Allied Assault. Dazu bitte die spielspezifischen Regeln lesen.

      §4.6 Teamfusionen
      Teamfusionen sind grundsätzlich erlaubt. Die beiden Teams können selbst entscheiden, welchen Account sie für den weiteren Spielbetrieb in der G2L nutzen wollen. Der oder die Accounts des anderen Teams können auf Wunsch gelöscht aber nicht übertragen werden. Sind beide Teams vor der Fusionierung in ein und derselben Ladder/Liga eingetragen gewesen, so wird ein Account aus dem Betrieb ausgeschlossen. Matchdaten von einem anderen Team können nicht übertragen werden.

      §4.7 Subteams / Permissions
      Jedes Team kann mehrere Squads für eine Ladder stellen. Hierbei kann der Clanname mit einem Präfix versehen werden, zum Beispiel Team A1 und Team A2. Diese dürfen zwar in ein und derselben Ladder des gleichen Mods spielen, dennoch sind Matches zwischen diesen beiden Teams untersagt. Für den Ligabetrieb kann immer nur jeweils ein Squad eines Team zugelassen werden, sollten also 2 Subteams eines Teams auf einem Aufstiegsplatz stehen, wird der Niederplatzierte ausgelassen und dafür ein weiterer Clan in die Liga aufgenommen.

      Ein Subteam gehört ausschließlich dem Clanleader des gesamten Teams. Der Clanleader kann ein Clan löschen lassen, wann immer es es möchte (Ausnahme: bei laufenden Konflikte oder einer aktiven Karte kann das Team nicht gelöscht werden). Es ist darum notwendig, dass bei der Vergabe von Leaderrechten abgewogen wird, wer diese bekommt. Sollte der Squad eines Subteams einen Aufstiegsplatz erreicht haben, dann aber komplett mit diesem Squad zu einem anderen Team wechseln, so hat das neue Team kein Anrecht auf den Platz in der erspielten Liga. Das alte Team muss dann ein neues Squad stellen, sollte dies nicht möglich sein oder kein weiteres Interesse bestehen, kann der Ligaplatz an ein anderes Team abgegeben werden. Hierbei wird in der Regel das nächstplatzierte Team in die Liga aufgenommen.

      §4.8 Bundesländerwettkämpfe
      Es gilt die aktuelle Einteilung der Bundesrepublik Deutschland. Nur Spieler, die in den jeweiligen Bundesländern gemeldet sind, dürfen in den Teams spielen.

      §5 Ladderbetrieb

      §5.1 Allgemeines
      Spieler & Squads haben jederzeit die Möglichkeit, in einer laufenden Laddersaison ein- oder auszutreten. Nach dem Austritt aus der Ladder werden die erspielten Punkte gelöscht. Das erneute Eintreten in eine Ladder ist erst nach 7 Tagen möglich.
      Man darf öfter gegen den gleichen Gegner spielen. Hierbei ist es aber unablässig auf die spielspezifischen Regeln des Spiels zu achten, damit kein Regelverstoß begangen wird.

      §5.2 Punkteberechnung (Ladder)
      Hier kann jeder Teilnehmer eine Kalkulation erstellen:
      Taschenrechner

      §5.3 Zwangsforderungen
      Bei einer Zwangsforderung muss die zeitliche Differenz zwischen dem Absetzen der Forderung und dem Spieltermin mindestens 7 Tage betragen. Für den Fall, dass das Team, welches zwangsgefordert wurde, nicht zum Spieltermin erscheinen kann, bleiben beiden Teilnehmern 7 Tage Zeit sich auf einen neuen Termin zu einigen. Beide Parteien müssen die Absprache eines neuen Termins unter den Matchcomments festhalten. Sollte sich eine der involvierten Parteien nicht ausreichend um eine Spielaustragung bemühen, wird diese mit einer Defaultniederlage (Defloss) bestraft.
      Zwangsforderungen sind ausschließlich unter den 5 Bestplatzierten der Ladder möglich. Des Weiteren dürfen lediglich die niedriger platzierten Teams die höher platzierten Teams zwangsfordern. Es kann also z.B. der 4. den 2. zwangsfordern, allerdings der 2. nicht den 4. Platzierten. Der Rematchblock einer Zwangsforderung beträgt 14 Tage, es darf also nur alle 14 Tage der gleiche Gegner gefordert werden. Der Erstplatzierte jeder Ladder ist der Inaktivität ausgeschlossen.

      §5.4 Ablehnung von Forderungen
      Jedes Team hat das Recht, Forderungen von gegnerischen Teams abzulehnen. Hierbei ist die Angabe von Gründen nicht notwendig, denn jedes Team kann selbst entscheiden, gegen wen es spielen möchte (Ausnahmen: Zwangsforderungen, siehe Regel §5.3).

      §5.5 Inaktivität (Ladder)
      Alle Teilnehmer einer Ladder werden nach einem Ablauf von 28 Tagen ohne ein gespieltes Match in den Status "inaktiv" versetzt, d.h. dass der Betroffene nicht mehr in den normalen Ladder-Rankings zu finden ist. Die bislang erzielten Punkte gehen während dieser inaktiven Zeit nicht verloren, allerdings bleiben dem Teilnehmer nun erneut nur noch 28 weitere Tage, um mit Hilfe eines gespielten Matches wieder in die Ladder zurückzukehren und ergo seine bis dato erspielten, sowie die durch das Match neu erzielten bzw. verlorenen, Ladder-Punkte zu erhalten.
      Sowohl während der ersten Phase, in der ein Teilnehmer als inaktiv gilt, als auch in der zweiten Phase (ab dem 29. Tag bis zum 56. Tag), wird der Betroffene durch den Erhalt zweier E-Mails, jeweils am 21. und 25. Tag der beiden Perioden, benachrichtigt, dass er nicht mehr in der Ladder zu finden ist oder ihm gar der Verlust aller seiner erspielten Punkte in der betroffenen Ladder droht.
      Solltet ihr diese E-Mail nicht erhalten, werdet ihr trotzdem in den Inaktiv-Modus versetzt, bzw. aus der Ladder gekickt. Jeder User/Clan ist selbst dafür verantwortlich genügend Matches auszutragen, die E-Mails sind nur eine kleine Unterstützung unsererseits hierfür.

      §6 Ligabetrieb

      §6.1 Allgemeines
      Die Teilnahme am Ligabetrieb kann ein Team durch die Qualifikation aus der dazugehörenden Ladder erreichen. Andere Arten vom Nominierungen oder Bewerbungen sind generell möglich, werden dann jedoch extra genannt. Die Anzahl der Ligaplätze wird vor dem Beginn der Saison festgelegt. Die Spieltermine sind für die Teams verbindlich und können nicht verändert werden.

      §6.2 Ligaablauf
      Ist ein Team einmal in einer Liga eingetragen, so hat dieses festgelegte Spieltermine. Diese Spieltermine sind nach Möglichkeit immer einzuhalten. Eine Deadline von 7 Tagen ermöglicht es den Teams aber, den festgelegten Termin innerhalb dieser 7 Tage zu verlegen. Beide Teams sind dafür Verantwortlich, dass ein geeigneter Nachholtermin gefunden wird und das Match ausgetragen werden kann. Die Terminfindung muss unbedingt unter den Matchcomments festgehalten werden. Sollte bis zur Deadline kein Termin gefunden werden, behalten sich die G2L Administratoren eine Entscheidung vor.

      §6.3 Ligaaustritt
      Der Austritt aus dem Ligabetrieb ist für Teams jederzeit möglich. Das Team wird komplett aus dem Ligabetrieb ausgeschlossen, der Wiedereintritt oder die Weitergabe des Ligaplatzes ist jedoch nicht möglich. Alle Matches des ausgeschlossenen Teams, auch die bereits gespielten, werden als Unentschieden gewertet. Der Wiedereintritt in eine Nachfolgeveranstaltung ist im Allgemeinen nur über die Qualifikation der jeweiligen Ladder möglich.

      §6.4 Punkteberechnung (Liga)
      Ein Sieg bringt drei Punkte, eine Niederlage null Punkte. Bei einem Unentschieden bekommen beide Parteien je einen Punkt.

      §7 Cups

      §7.1 Allgemeines
      Die Teilnahme an einem Cup kann in der Regel durch jedes Team erfolgen. Hierfür trägt der Clanleader, genau wie im Ladderbetrieb, sein Team über die Funktion "Manage Ladders" in den jeweiligen Cup ein. Die Anzahl der Cupplätze wird vor dem Beginn von den jeweiligen Administratoren festgelegt, kann aber auch ggf. vor dem Start des eigentlichen Cups, zum Beispiel durch einen hohen Andrang, erhöht werden. Die Spieltermine sind für die Teams ebenfalls in der "Open Matches" Liste, unter der Kategorie "Cup Forderungen", ersichtlich und können nicht verändert werden.

      §7.2 Cupablauf
      Ist ein Team in einem Cup eingetragen, so hat dieses festgelegte Spieltermine. Diese festgelegten Spieltermine sind in der Regel für alle Teilnehmer verbindlich und sollten eingehalten werden. Sollte daher ein Team den angegebenen Spieltermin nicht einhalten können, ist es für einen Nachholtermin verantwortlich. Sollte kein Termin gefunden werden, behalten sich die G2League Administratoren eine Entscheidung vor oder setzen einen verbindlichen Spieltermin fest.

      §7.3 Cupaustritt
      Der Austritt aus dem Cupbetrieb ist jederzeit möglich. Hierfür reicht die Kontaktaufnahme mit einem, für diesen Cup verantwortlichen, Administrator. Dieser wertet dann das aktuell anstehende Match als Default-loss, kurz Defloss, womit das Team aus dem Cup ausscheidet. Ein Wiedereintritt ist nicht möglich. Vor Beginn ist es noch möglich, den Cup über Manage Ladders, bzw. Manage 1on1 Ladders zu verlassen.

      §7.4 Punkteberechnung (Cup)
      Ein Sieg bringt 1 Punkt, der Verlierer erhält keine Punkte. Diese Punkte werden aber nicht gewertet, denn jeder Cup verläuft nach dem Knock Out System. Verliert ein Team ein Spiel, ist es nicht ausgeschieden, sondern kann, für den Fall, dass es ein Loserbracket gibt, dort weiterspielen. Hier hat es noch einmal die Chance, bis in das Finale zu kommen, wenn es alle angesetzten Spiele gegen die Verlierer des "Winnerbracket" gewinnt.

      §8 Playoff`s

      §8.1 Allgemeines
      Ein Playoff ist ein Turnier, indem nach der Austragung von Gruppenspielen, die Qualifikanten im Knock Out System um den Sieg kämpfen. Wichtig ist, dass auch hier die
      Terminabsprachen zur Matchdurchführung unter den Matchcomments festgehalten werden.

      §9 Strafen

      §9.1 Allgemein
      Grundsätzlich muss sich jeder Teilnehmer von der G2L an die Regeln halten. Bei Verstößen und Missachtung dieser behalten wir uns das Recht vor, den Teilnehmer oder auch ein ganzes Team entsprechend zu bestrafen und in schweren Fällen auch aus dem Spielbetrieb auszuschließen. Jedes Spiel hat spielspezifische Strafen und Regeln, welche sorgfältig zu lesen sind.

      §10 Match

      §10.1 Allgemeines
      Wenn die Forderung eines Teams angenommen worden ist, so haben beide Teams die Aufgabe das Match zum geforderten Zeitpunkt auszutragen und sich in den Matchcomments über Server und sonstige spielrelevanten Dinge zu verständigen. Dieses kann auch über ICQ, IRC, E-Mail, G2L-Mail etc. geschehen. In den Matchcomments müssen dann die Server-IP`s (in das vorhandene Feld) eintragen und für einen Administrator klar ersichtlich sein. Nur die hier vor dem Match besprochenen und eventuell geänderten Bedingungen können bei einem späteren Konflikt beachtet werden. IRC Logs gelten generell nicht als Beweismittel, es sei den, man kann eine eindeutige Verbindung zu einem G2League Account herstellen. Die Maps, die gespielt werden dürfen, befinden sich in den spielspezifischen Regeln des Spiels. Sie sind für Ladder, Liga und Cups eventuell unterschiedlich eingerichtet und aufgeteilt. Zur Halbzeit ist eine Pause von 5 Minuten zu vertreten, kann aber nach Absprache mit dem Gegner auch länger sein. Sollte ein Team bei Matchbeginn nicht genügend Spieler haben, die am Match teilnehmen können, so hat das Gegnerteam das Anrecht auf die komplette Anzahl von Spielern. Bei rechtzeitigem Aufzeigen dieses Problems kann mit Absprache des Gegnerteams ein Ausweichtermin gesucht werden oder evtl. auch mit der gleicher Anzahl von Spielern gespielt werden.

      §10.2 Serverwahl
      Die Serverwahl ist den Teams selbst überlassen. Jedes Team hat allerdings das Recht, ihre eigene Map auf ihrem Server zu spielen. Sollte hierbei keine Einigung getroffen werden können, muss ein Administrator hinzugezogen werden. Dieser kann dann entweder das Match bewachen, dieses kann von den Teams nicht abgelehnt werden, oder es muss ein neutraler Server organisiert werden. Das Recht auf einen Serverwechsel besteht auch, wenn der Spielablauf durch Lags oder Pingschwankungen nicht garantiert werden kann. Kein Team hat ein Recht darauf, das gesamte Match auf dem eigenen Server auszutragen. Die Server IP`s sind vor dem Match in das dafür vorgesehene Feld einzutragen, welches dann auch nur von den beiden beteiligten Clans/Spieler zu sehen ist.

      §10.2.1 Servereinstellungen
      Die Servereinstellungen müssen die Teams/Teilnehmer den spezifischen Regeln des jeweiligen Spiels entnehmen. Diese müssen unbedingt eingehalten werden und vor Beginn jedes Matches kontrolliert und ggf. neu eingestellt werden. Sobald das Match begonnen hat, haben alle Spieler die Einstellungen damit akzeptiert.
      Während dem Match dürfen keine Servereinstellungen geändert werden. Etwaige Änderungen sind sofort dem Serveradmin mitzuteilen, ein Screenshot zur späteren Beweislage sollte vorliegen.

      §10.2.2 Spielereinstellungen
      Die Spielereinstellungen für die jeweiligen Spiele müssen die Teilnehmer den spezifischen Regeln des Spiels entnehmen. Veränderungen sind nur in der dort beschriebenen Art und Weise zulässig.

      §10.3 Während des Matches

      §10.3.1 Spielerwechsel
      Generell darf ein Spielwechsel nur während eines Mapwechsels oder aber auch nach Beendigung einer Runde erfolgen. Besonderheiten oder besondere Bedingungen können aus den gamespezifischen Regeln des Spiels entnommen werden.

      §10.3.2 Ingamescreenshots
      Die Ingamescreenshot- bzw. Demoregelung für die jeweiligen Games müssen die Teilnehmer den spezifischen Regeln des jeweiligen Spiels entnehmen.

      §10.3.3 Verhaltensregeln
      Spammen, Flammen oder etwa Cheat/Camp- Vorwürfe haben im Match nichts zu suchen. Jeder Spieler muss sich an die Regeln der Netiquette halten und sollte nicht vergessen, dass es ein Spiel ist, in dem alle Beteiligten Spaß haben sollten. Verhaltet euch flexibel, kooperativ, sportlich und immer fair gegenüber einem Gegner. Sexistische und rassistische oder auch generell menschenverachtende Beleidigungen werden bei der G2L nicht geduldet und wir behalten uns hiermit vor, Strafen im eigenen Ermessen gegen einen Teilnehmer oder auch gegen ein gesamtes Team zu verhängen. Cheatvorwürfe die unbegründet, also nicht bewiesen werden können, haben ebenso nichts im Match zu suchen. Eventuelle Unstimmigkeiten können nach dem Match in den Matchcomments geklärt werden.

      §10.4 Nach dem Match

      §10.4.1 Ergebnisse
      Beide Parteien sind selbst für das Eintragen des Ergebnisses verantwortlich. Hierbei trägt Teilnehmer A bzw. Team A das Ergebnis ein und Teilnehmer B bzw. Team B nimmt dieses dann an. Um dieses Ergebnis besser kontrollieren zu können, sollte mind. ein Teilnehmer eines jeweiligen Teams die Endergebnisscreens hochladen. Falsche oder gefälschte Endergebnisse werden nach dem Strafpunktekatalog bestraft. Sollte kein Spieler geeignete Endergebnisscreens vorweisen können, hat kein Team anrecht auf einen Sieg, das Match wird also entweder neu gespielt oder gelöscht. Sollte der Gegner das Ergebnis nicht akzeptieren, wird es in 24 autoaccepted.

      §10.4.2 Reports
      Jeder Teilnehmer bzw. jedes Team sollte einen Report über das gespielte Match verfassen. Dieses ist allerdings erst nach eingetragenem und angenommenem Ergebnis möglich. Hierbei können auch "Sterne" an den Gegnerclan verteilt werden (1-5), um das Team bewerten zu können. Solange kein Report geschrieben worden ist, bleibt das Match in der "Open Matches" Übersicht bestehen.

      §10.4.3 Konflikte
      Grundsätzlich sollte ein Match bis zum Ende gespielt werden. Sollten während dem Match Probleme auftauchen, so sind diese immer mit Screenshots festzuhalten, denn nur mit diesen ist es dem G2League Administrator möglich, den Ablauf so gut wie möglich nachzuvollziehen. Sollte ein Team einen Konflikt starten, diese Möglichkeit bieten wir jedem Team mit dem entsprechenden "Conflict-Button" in der Matchübersicht, dann wird dieser so schnell wie möglich von einem Administratoren bearbeitet. Es sollte unbedingt ein klarer und aussagekräftiger Kommentar gepostet sein, der das Problem und den Grund des Konflikts aufzeigt. Sollte dieses nicht passieren kann die G2L keine schnelle Entscheidung garantieren, weil die Situation erst erfragt werden muss. Konfliktinhalte dürfen nicht veröffentlicht werden. Sollte dies trotzdem passieren, muss mit einer Strafe gerechtnet werden.
      CS: Source 1on1: Rules letzte Änderung: 15.04. - 13:49
      § 1 Allgemein
      Die hier aufgeführten Regeln sind Ergänzungen und/oder Zusätze zum globalen Regelwerk. Sollte es Streitpunkte zwischen dem globalen und dem gamespezifischen Regelwerk geben, so hat die gamespezifische Regel Vorrang.

      § 2 Cheaten
      Jegliche Art von Cheating ist in der G2League strengstens verboten, darunter fällt auch die Verwendung von a3d. Die Veränderungen der Sounds, Models oder des Radars sind ebenfalls verboten.

      § 3 Gameaccount Eintragung
      Bei einer Eintragung oder Änderung des Gameaccounts muss man als Beweismittel einen Screenshot hoch laden. Auf diesem Screenshot muss der Spieler mit seinem Usernamen von der G2L erkennbar sein. Außerdem muss er sich alleine auf dem Server befinden.

      § 4 Scripte

      § 4.1 Erlaubte Scripte
      Buy-, Admin-, und Sayscripte sind erlaubt

      § 4.2 Verbotene Scripte
      Die Benutzung von Scripten, die einen unerlaubten Vorteil verschaffen, sind verboten. Darunter fallen z.B.: - NoRecoil Scripte - Burstfire Scripte - 180° Turn Scripte - etc.

      § 4.3 Clientsettings:
      Folgende Werte müssen in der Config eingehalten werden:
      mat_proxy
      mat_picmip -1, 0,1,2
      mat_loadtextures 1
      mat_bumpmap 1 (mat_bumpmap 0 nur wenn mat_specular ebenfalls "0" ist)
      mat_debugdepth 0
      mat_debugdepthmode 0
      mat_depthbias_norma
      mat_diffuse 1
      mat_dxlevel 80 bzw. 90
      mat_mipmaptextures 1
      mat_norendering 0
      mat_showlightmapcomponent 0
      mat_texture_limit -1

      Ein veränderter Wert, der einen klaren Spielvorteil ergibt, ist verboten.

      § 4.4 Crosshair
      Eine Veränderung des Crosshairs Ingame durch ein externes Programm ist verboten. Darunter fallen auch jegliche Art von "Custom Crosshair"-Tools oder "Crosshair Scripts" welche z. B. ein Blinken des Crosshairs verursachen oder ein dauerhaftes Crosshair auf den Bildschirm zeichnen. Das Crosshair darf unter den vorgegebenen Richtlinien verändert werden:

      cl_crosshairalpha: Wert frei wählbar
      cl_crosshaircolor: Wert frei wählbar
      cl_crosshairscale: Wert frei wählbar
      cl_crosshairusealpha: Wert von 0 oder 1 wählbar
      cl_dynamiccrosshair: Wert von 0 oder 1 wählbar

      § 5 Programme

      § 5.1 Vorgeschriebene Programme
      Die Benutzung von VAC2 ist Pflicht.
      cvarblock in der aktuellsten Version ist Pflicht.

      § 6 Spielübertragungen / Spectators
      Alle Übertragungsrechte liegen bei g2league.com und/oder ihren Partnern. Sollten wir diese in Anspruch nehmen, so werden wir auf die Parteien zukommen.
      Ansonsten gilt folgende Regelung:
      Ein Match darf nur übertragen werden, wenn beide Parteien einverstanden sind.
      Sollte per SourceTV ein Spiel übertragen werden, so ist ein Mindestdelay von 90 Sekunden einzustellen. Auf Wunsch einer Partei ist der Delay jedoch höher zu setzen. Ein IRC-Bot darf keine Team-Messages aus dem Spiel übertragen. Spectators sind nicht erlaubt.

      § 7 Spielprinzip
      Es wird im Maxrounds 15 System gespielt, d. h. es werden 15 Runden je Seite (insgesamt also 30 Runden pro Match) gespielt, wobei alle erzielten Wins (CT & T) gewertet werden. Der Mappool ist in der 1on1 & 2on2 Ladder auf "Random" eingestellt, es wird also eine vom System ausgewählte Map aus dem Mappool pro Match gespielt.
      Es ist jedoch möglich, sich mit seinem Gegner auf eine neutrale Map zu einigen, die beiderseits in den Matchcomments bestätigt werden muss.
      g2league.com behält sich jedoch das Recht vor, Spielen als Spectator beizuwohnen.

      § 7.1 Mapanzahl
      In der CS:Source 1on1 und 2on2 Ladder wird nur eine Map pro Match gespielt.

      § 8 Vor dem Match

      § 8.1 Teilnehmer
      Jeder Spieler muss einen gültigen Account bei g2league.com haben. Dieser muss im Clanaccount und den dazugehörigen Squads eingetragen sein.
      In diesem Account muss eine gültige SteamID eingetragen sein.
      Der User ist für die Richtigkeit der eingetragenen Daten in seinem Account selber verantwortlich.

      § 8.2 Maps
      Gespielt werden dürfen nur Maps, die sich im Mappool befinden. Sollte ein Map gespielt werden, die nicht im Mappool aufgelistet ist, so wird diese aus der Wertung genommen.

      § 8.3 Seitenwahl
      Auf seiner eigenen Map muss man seinem Gegner den Vortritt bei der Seitenwahl überlassen.

      § 8.4 Serversettings
      Auf dem Server auf dem das Match ausgetragen wird, müssen die unter § 5.1 zu findenden Programme installiert sein.
      Erlaubt sind nur die von g2league.com vorgeschriebenen CVars. Diese müssen vor Spielbeginn, so dass es beide Parteien mitbekommen,
      geladen werden.

      § 8.4.1 Gültigkeit der Settings
      Sobald das Match durch Restarts gestartet wurde, dürfen keinerlei Änderungen mehr an den Serversettings vorgenommen werden. Beide Parteien haben somit die eingestellten Serversettings akzeptiert.

      § 8.5 Forderungen
      Jeder Spieler/Jedes Team ist selber dafür verantwortlich, ob die Gegenpartei eine Forderung angenommen hat.
      Jegliche Anfragen auf Recovern eines Matches, da der Gegner die Forderung nach dem Match abgewiesen hat, werden abgelehnt.

      § 9 Während dem Match

      § 9.1 Pausen
      Zur Halbzeit, also zwischen den beiden Maps, ist eine Pause von 5 Minuten vertretbar. Diese kann mit der Zustimmung beider Parteien auf maximal 15 Minuten verlängert werden. Sollten nach Ablauf der 15 Minuten immer noch nicht alle Spieler auf dem Server sein, so wird das Match abgebrochen und das vollständige Team/der verbliebene Spieler gewinnt die zweite Map mit 1:0.

      § 9.2 Auswechslungen
      Eine Auswechslung kann nur in der Halbzeit, also zwischen beiden Maps, vorgenommen werden. Hierbei kann ein Team ohne die Zustimmung des Gegners einen Spieler auswechseln. Sollten mehr als ein Spieler ausgewechselt werden, so ist die Zustimmung des Gegners erforderlich. Das Auswechseln eines Spielers in einem 2on2 bzw. 3on3 ist nicht möglich.

      § 9.3 Mediafiles
      Beide Parteien haben die Pflicht, von jeder der zu spielenden Seiten (CT / T), am Ende einen Scoreboardscreenshot zu machen.
      Zu Beginn des Matches ist außerdem ein Statusscreenshot anzufertigen. Sollte ein Spieler aus irgendeinem Grund vom Server „fliegen“, so sollte man, nachdem er wieder auf dem Server ist, einen neuen Statusscreenshot anfertigen.
      Die Mediafiles sind unverzüglich nach dem Match auf den G2L Space hoch zuladen.

      § 9.4 Model/Smoke Screenshots
      Vor Beginn einer der zwei zu spielenden Seiten (CT/T), kann eine Partei Model- und Smokescreenshots verlangen, diese müssen dann sofort gemacht werden. Auf einem Screenshot muss mindestens 1 Gegner, das Scoreboard und eine primäre oder sekundäre Waffe zu erkennen sein.
      Die Model-/Smokescreenshots sind unverzüglich nach dem Match auf den G2L Space hoch zuladen.

      § 9.5 Demos
      Jeder Teilnehmer eines Matches ist dazu verpflichtet, Demos aufzunehmen. Von jeder Seite (CT/T), muss eine einzelne Demo aufgezeichnet werden, so dass am Ende zwei Demos vorhanden sein müssen.
      Diese Demos, müssen auch bei Uploadverzicht des Gegners, mindestens 14 Tage aufbewahrt werden. Sollte ein Conflict länger als 14 Tage offen sein, so müssen die Demos bis zum Ende des Conflicts aufbewahrt werden.

      § 9.6 Matchabbruch
      Das Verlassen eines Matches ist verboten, jedoch kann eine Partei die Map abbrechen, sobald sie 16 Runden der Map verloren hat.

      § 9.7 Verhalten bei Disconnects
      Wenn ein oder mehrere Spieler disconnecten, muss Pause gemacht werden. Der/Die Spieler hat/haben 10 Minuten, in denen das Match pausiert wird, Zeit wieder zu connecten. Disconnects zu taktischen oder kommunikationstechnischen Gründen sind untersagt.

      § 9.8 Verhalten bei Serverabstürzen
      Sollte der Server nach einer Pistolenrunde heruntergefahren oder neu gestartet werden, so führen alle Spieler des Teams, welches die Pistolenrunde verloren hat, (ein bzw. zweimal je nach Anzahl der gespielten Runden) den Befehl "kill" in der Console aus.
      Diese Runde/n wird/werden nicht zum vorherigen Ergebnis hinzuaddiert. Stürzt der Server mitten im Spiel ab, wird der Wert mp_startmoney mit "5000" festgelegt. Die restlichen Runden werden dann normal zu Ende gespielt.

      § 9.9 Verbote
      Es ist untersagt, sich selbst oder Teammates absichtlich zu töten.

      § 10 Nach dem Match

      § 10.1 Ergebnis
      Das Ergebnis sollte unverzüglich nach dem Match eingetragen und auch bestätigt werden. Sollte es nicht direkt bestätigt werden, so wird es 24 Stunden nach Eintragung automatisch angenommen, solange kein Conflict offen ist. Das Eintragen eines Ergebnisses ist nur erlaubt, wenn das Match korrekt zuende gespielt wurde.

      § 10.2 Demoforderungen
      Demoforderungen sind nur innerhalb 30 Minuten nach Eintragung eines Ergebnisses in den Matchkommentaren möglich. Es dürfen jedoch nur maximal 2 Demos pro Spieler gefordert werden. Die Demoforderung muss den Nicknamen sowie dessen Steam-ID beinhalten. Ausserdem ist/sind die geforderte(n) Demo(s) unmissverständlich zu benennen.
      Wahrlose Demoforderungen zur Schikane von Gegnern werden kategorisch abgelehnt.
      Sollte ein Spieler nach Ablauf einer 24 Stunden frist, der Demoforderung nicht nachkommen, so ist ein Conflict einzulegen.
      Sobald sich ein Admin eingeschaltet hat, erhält der Spieler nochmals 24 Stunden Zeit die Demo hochzuladen.
      Alle geforderten Demos müssen auf den g2league.com Space hochgeladen werden.

      Beispiel 1: Spieler A (0:0:123456) beide de_dust2 Demos.

      Beispiel 2: Spieler A (0:0:123456) de_dust2 CT Demo.

      § 10.2.1 Gültigkeit der Demoforderungen
      Eine Demoforderungen ist nur möglich, wenn mindestens 51% des Matches gespielt wurden.

      § 10.3 Nachreichen der Demos
      Ein Nachreichen von Demos, nach einem vom Admin festgelegten Termin, ist nicht möglich.

      § 10.4 Gültigkeit des Demouploads
      Demos können nur gepackt hoch geladen werden. Hierbei werden nur *.zip Dateien aktzeptiert.
      Ein Demo wird erst als gültig betrachtet, wenn jeder Spieler oder Admin die Demo erfolgreich entpacken kann.

      § 11 Nichterscheinen des Gegners
      Beim Nichterscheinen des Gegners ist mindestens 15 Minuten zu warten, ehe man einen Conflict startet.

      § 12 Match wiederholen/fortsetzen
      Sollte ein Match wiederholt werden, müssen auf Wunsch einer Partei die gleichen Spieler, die am vorherigen Match teilgenommen haben, das Match spielen.

      § 13 Rematches
      Ein Spieler/Team darf in einer Ladder nur alle 7 Tage gegen den gleichen Gegner spielen, jedoch nicht öfter als 3mal pro Laddersaison.

      Dieses gilt auch, wenn ein Spieler/Team die Ladder zwischenzeitlich verlassen hat und wieder beigetreten ist!

      § 14 Matches gegen Angehörige oder Clanmates
      Es ist nicht erlaubt, gegen direkte Verwandte (Vater, Mutter, Bruder, Schwester etc.) oder Clanmates zu spielen.
      Auch ist es nicht erlaubt, jegliche Spiele im LAN auszutragen, es sei denn, die Ligaleitung wurde darüber informiert und hat dem zugestimmt.

      § 14.1 Verstoße gegen §14
      Diese Matches werden als Fakematches behandelt und gelöscht.

      § 15 Conflicte
      Conflicte sind ausschließlich über das Conflictsystem zu melden und müssen eine klare Begründung beinhalten.

      Supportanfragen welche auf einen Conflict hinweisen, werden wieder geschlossen. Anfragen um einen Conflict schneller behandeln zu lassen, werden ignoriert. Jedem User steht es dennoch frei, den behandelnden Admin im IRC zu kontaktieren um so eine schnellere Lösung zu erreichen.
      Die Inhalte der Conflicte bleiben auch ausschließlich Inhalte dieser. Sie dürfen also nicht der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

      § 15.1 Conflictrichtlinien
      Jeder Conflict muss in ganzen und vorallem deutschen Sätzen verfasst werden. Hierbei ist auf die entsprechende Grammatik und Interpunktion zu achten. Zudem müssen die Regeln der allgemeinen Netiquette eingehalten werden.

      Im Conflict selbst wird eine sachliche Darstellung von Fakten gefordert. Emotionale Kommentare sind daher zu unterlassen.

      Bevor der Conflict erstellt wird, müssen die erforderlichen Beweismaterialien vorgelegt werden. Ausnahme: Der Gegner lädt die geforderten Demos nicht hoch.

      Die maximale Eröffnungszeit für einen Conflict liegt bei 48 Stunden nachdem ein Ergebnis eingetragen wurde. In besonderen Fällen ist es dem jeweiligen Admin allerdings vorbehalten den Conflict trotzdem zu bearbeiten.

      § 15.2 Ablehnung/Schließung von Conflicten
      Sollten die in § 15 & § 15.1 vorgeschriebenen Bedingungen nicht eingehalten werden, so kann ein Conflict vom Admin abgewiesen werden.
      Eine Steigerung des Umgangstons oder Beleidigung vom Conflictersteller kann außerdem zu einer Schließung des Conflicts führen.

      § 15.3 Beweismittel
      Beweismittel zu Beleidigungen/Flames etc. müssen als Screenshot im *.jpeg Format hoch geladen werden. Hierbei ist drauf zu achten, dass nur Screenshots die Ingame gemacht wurden berücksichtigt werden können. Screenshots oder Log Files aus anderen Chats wie mIRC/ICQ etc. zählen
      als Beweismittel nicht.

      § 15.4 Erstellung von Timetables
      Wir werden nur noch Timetables annehmen, die in ganzen und vor allem deutschen Sätzen verfasst werden. Hierbei ist auf die entsprechende Grammatik und Interpunktion zu achten. Außerdem wird auf eine sachliche Beschreibung der verdächtigen Stellen geachtet, Vergleiche mit sich selber oder anderen Personen sind nicht von Bedeutung und haben in der Analyse nichts zu suchen.

      § 16 Abmachungen
      Alle Abmachungen müssen in den Matchcomments von beiden Parteien festgehalten werden. Absprachen per mIRC/ICQ etc. sind nicht gültig.

      § 17 Bugs
      Jegliche Ausnutzung von Bugs ist strengstens untersagt!

      - Ladebedingte Bugs (z.B. fehlende Kisten, Leitern und ähnliches) sind vor Beginn des Spiels auf der jeweiligen Map zu checken und sind, falls aufgetreten, durch ein Neuladen der Map zu beseitigen. Falls sie vor Beginn des Spiels übersehen oder nicht gecheckt wurden, erklärt man sich automatisch bereit, mit den Gegebenheiten zu spielen. Ein Anspruch auf einen Conflict besteht dann nicht.

      - Sich durch Wände, Böden und Decken (auch Leveldecken) durchzuhebeln (o.ä.) ist verboten, darunter fällt entsprechend auch Skywalking.

      - Bomben so zu legen, dass sie nicht mehr erreicht werden können ist verboten. Stellen die mit Hilfe eines Teammates erreichbar sind gehören nicht dazu!

      - Zum Klettern gilt generell folgende Faustregel. Das Klettern mit Hilfe von Teammates ist generell erlaubt. Verboten sind dabei Positionen, an denen Texturen, Wände oder Böden verschwinden, wenn man bestimmte Bewegungen macht(z.B. einen Sprung).

      - Das Werfen von Granaten unter Wänden hindurch ist verboten. Das Werfen über Dächer und Wände ist erlaubt.

      - „Mapschwimmen“ oder „Floating“ ist verboten.

      - Das Ausnutzen von Grafikfehlern, welche Wände oder bestimmte Objekte ausblenden, ist strengstens untersagt und wird geahndet.

      - Das Defusen schräg durch einen Zug wie z.B. auf de_train ins verboten und fällt unter Bugdefusing. Diesbezüglich werden Runden aberkannt.

      § 18 Strafen
      Die Strafen können dem Strafenkatalog entnommen werden.[kommt noch]

      § 19 Serverconfigs
      Die Serverconfigs können hier runtergeladen werden.[kommt noch]

      § 20 Änderungen der Regeln
      g2league.com behält sich das Recht vor, die Regeln kurzfristig zu ändern. Jegliche Änderungen werden per E-Mail und/oder News mitgeteilt.
    (c) 2004-2018 Home of the Sebijk.com