Kommentare zu Kampf gegen sebijk.de

  • "Kampf" ist wohl übertrieben... Du bist an einen der diversen Domaingrabber geraten, die mittels Robots permanent alles zu registrieren versuchen, was jemals bei Google & co. in den Ergebnissen aufgetaucht ist.
    Wenn Dir da nicht Dein alter + neuer Hoster beistehen (und bestätigen, dass da nur was schiefgegangen ist), hast Du schlechte Karten.


    Viel Glück!

    • Official Post

    es war eher meine Schuld, da ich zu spät das KK-Formular ausgefüllt habe. Dennoch stehen die Chancen gut, denn ich bin schließlich nicht der einzige Opfer, der sowas erleben muss. Schau mal unter http://www.google.de/search?q=tapondeldarien%40gmail.com. Unter http://www.meinews.net/showpost.php?p=1599385&postcount=49 gibt es weitere Hinweise, dass die Deutsche Adresse anscheinend nicht richtig ist.


    Kurz gesagt: Ist die Admin-C keine gültige Adresse mit Deutschen Wohnsitz, dann wird der Grabber sie schnell wieder verlieren. Mit dem DISPUTE-Antrag wird er zudem weniger Freude bekommen.

  • Wie gesagt, freut mich für Dich, wenn Du "nur" an einen der ungeschickten geraten bist.


    Mein Provider hat mir die "endlose Geschichte" eines tatsächlichen "Übergabe-Unfalls" geschickt, die sich trotz offizieller Erklärungen etc über sage und schreibe 4 Monate hingezogen hat - u.a. deswegen, weil der Grabber-Automat die fragliche Domain mehrmals (!) in dem Sekundenbruchteil wieder neu schnappte, in dem DENIC die freigeschaltet hat zwecks Rückübertragung. Soviel zur technischen Kompetenz...


    Das ging dann trotz eindeutiger Rechtslage bis an den Anwalt (man hätte dann dem Admin-C wegen Mißbrauch die Lizenz entziehen müssen).


    Hoffen wir also, dass es hier schneller und besser über die Bühne geht!

    • Official Post

    Ui, na das ist nicht so schön. Aber ich habe aus meinen Fehler gelernt. Immer pünktlich abschicken und sich laufende Infos besorgen lassen und am besten so wenig umziehen wie möglich. Domains gebe ich generell wegen diesen Grabbings nicht frei.


    Ich habe genügend Nachweise (warum ich die Rechte an Sebijk habe) geschickt. Ich hoffe, dass es damit erst reicht, um den DISPUTE auf sebijk.de zu setzen.


    Frechheit ist es wohl eher, dass er Sebijk.de teuer weiterverkaufen will. Er denkt wahrscheinlich, dass ich sie wieder zurückkaufen würde. Die Vergangenheit zeigt aber, dass Sebijk.de dennoch kein Erfolg mit den Werbelinks bringen wird, da ich selbst im letzten Jahr sie bei sedo.com vorrübergehend geparkt hatte.

  • Quote from Sebijk;12993


    Frechheit ist es wohl eher, dass er Sebijk.de teuer weiterverkaufen will. Er denkt wahrscheinlich, dass ich sie wieder zurückkaufen würde.


    Das (und NUR das) ist der Sinn dieser Aktion(en)!

    Quote

    Die Vergangenheit zeigt aber, dass Sebijk.de dennoch kein Erfolg mit den Werbelinks bringen wird


    Damit ist eh nicht sooo viel zu verdienen. Das meiste Geld machen diese Abzocker durch den "Rückkauf". Am schlimmsten ist es, wenn sich 2 oder mehr Leute dafür interessieren, die kann man dann wunderbar gegeneinander ausspielen... :(
    Die Werbung, die geschaltet wird bis man sich einig ist, genügt teilweise schon, um die Domainkosten abzudecken, der Grabber hat also nicht mal was zu verlieren!


    Leider bewegen sich die Mistkerle in einer Grauzone. Was sie machen, ist zwar moralisch nicht ok, aber wenn die Domain frei ist (und zwar nicht durch einen Fehler), darf jeder registrieren...

    • Official Post

    nunja, nachdem gestern der DISPUTE-Antrag gesetzt worden ist und die Bestätigung vom Einwohnermeldeamt Unterföhring bei DENIC ankam. DENIC hat daraufhin den Inhaber wegen der Hoteladresse kontaktiert und als Ergebnis hat er die Domain gelöscht und ich wurde, dank dem DISPUTE-Antrag, automatisch wieder zum Domaininhaber.


    Derzeit befindet sich sebijk.de im TRANSIT-Zustand.


    Die Domain kann ich erst verwalten, wenn ich die Post von der DENIC bekommen habe, was wohl 2-3 Tage dauern könnte.