Eure PC-Ausstattung

  • So, damit es nicht mehr so leer aussieht, habe ich mal einfach ein neues Thema aufgemacht.


    Mein Haupt-PC:


    Es ist ursprünglich ein Medion MD 3000 vom November 2001 gewesen, ist aber durch zahlreiche Aufrüstung nicht mehr wiederzuerkennen.


    Ursprünglich sah er so aus (bis auf das Netzteil):



    Das DVD-Laufwerk ging schon im Jahre 2003 kaputt, im Rahmen der Garantie wurde es ausgetauscht. Im Jahre 2008 klemmt nun das Laufwerk bei Ein/Ausschieben. Ebenso hat die 80GB-Festplatte einige fehlerhafte Sektoren. Alles was bei meinen heutigen Medion PC heute übrig geblieben worden ist, ist das Mainboard, der 256 MB Arbeitspeicherriegel, der Prozessor, die Grafikkarte, das ConnectX (vorne) und das Modem). Der Rest der funktionierenden Teile sind entweder im Schrank oder im anderen PC verbaut worden.


    Aktuell sieht meiner so aus:



    Hinterseite:



    Das Innenleben:



    Details (Juni 2008):


    • 768 MB Arbeitsspeicher (SD-RAM, 1x 256 MB Samsung, 1x 512 MB Kingston)
    • Intel Pentium 4 Prozessor. 1,8 GHz.
    • S-Video, Composite (erfordert die spezielle Grafikkarte für Medion)
    • Audio und Mikrofon, 5.1 Surround-Sound (deaktiviert)
    • FireWire/IEEE 1394
    • Creatix HaM Modem
    • 4 x USB 1.1 (2 vorne, 2 hinten sind leider bei einem kleinen Unfall kaputtgegangen)
    • Realtek 8139 Onboard-Netzwerk
    • GeForce 3 Ti 200 Grafikarte (AGP-Anschluss, spezielle Grafikkarte für den Medion-PC)
    • Analoge TV-Karte: TV Card 7134 von Typhoon / Philips
    • Terratec AureonFun 5.1 Fun Soundkarte
    • LS-120 Diskettenlaufwerk: MATSHITA LS-120 VER4 (IDE-Anschluss)
    • DVD-Laufwerk: SONY DVD-ROM DDU1613
    • DVD-Brenner: HL-DT-ST DVDRAM GSA-4163B
    • 400W Netzteil
    • 500 GB-Festplatte von Western Digital
    • 1x PS/2 Maus, 1x PS/2 Tastatur
    • 1x serielle Mausanschluss (für die alten Mäuse)


    Ebenfalls habe ich das BIOS modifiziert. So habe ich nun ein Bootlogo (Home of the Sebijk.com-Bootlogo natürlich ^^) hinzugefügt und einige versteckte Menüs freigeschaltet, so kann man im BIOS Setup z.B. die CPU-Temperatur auslesen. Bilder dazu kommen später.

  • hm mal überlegen
    5.1 sound
    dann normale -ton ein -ton aus und -mirko und vorne nochmal -ton aus und -mikro
    2 Digital Video ausgänge und n SVideo (glaube ich
    Card reader (standart 4 in 1)
    DVD Laufwerk (kurz vorm verrecken)
    DVD Brenner (verreckt)
    4 usb prots hinten 2 vorne
    1 firewire anschluss (ja sowas gibed noch)


    dann die "inneren" werte
    2x 250 gb festplatte + 750 extern
    ATI Radeon x850 XT (256MB aber is ja eh latte)
    4x 512mb Ram
    AMD Athlon64 x2 3800+ (hmm 1ghz pro kern oder so?)
    Netzteil unbekannt^^ aber n menge macht viel warm hier

  • [ot]Ja, das Netzteil ist noch neu, habe ich im Mai 2008 gekauft. Mein ganz altes Netzteil für den PC liegt im Schrank.


    Den Prozessorlüfter habe ich öfters sauber gemacht, deshalb sieht er auch so sauber aus ^^


    In der Schule aber sieht man in den PCs keine Spur von Staub.[/ot]

  • ich hab da auch n idee denn Rechner sauber zu kriegen^^ erst mit Destelierten wasser ordentlich reinigen, dann gibs son nettes Isolier Spray damit kann mann sogar n Fön unterwasser benutzten damit denn ganzen rechner einsprühen und schliesslich das Mainbord mit allen drauf gestecken komponenten in ÖL einlegen (Öl ist soweit ich weiss nicht Leitfähig, oder war des was anders? naja auf jedenfall irgendsone Elektrisch nicht leitende FLüssigkeit), der Rechner ist Sauber, Leise und super gekühlt, da die Flüssigkeit nicht leitet und der Rechner sowieso Isolierspray drauf hat muss mann sich darum auch nicht sorgen, ich würde nur Netzteil, Laufwerke und Festplatten na nicht reinpacken^^

  • so erstmal zu denn Sau dämmlichen Kommentaren noch n kommentar dazu gegeben, achja das mann kein Pflanzenöl wie auf denn Vid nimmt weiss ich schon^^ Pflanzen=bio=kann schlecht werden danke für denn Tipp das es Trafoöl gibt, wusste doch das es irgendwas geben muss was geeignet ist


    PS: GEILES AQUARIUM

  • Hab mir einen neuen Laptop gekauft.
    Mit dem Laptop arbeite ich nun, mein Desktop wird zum umbauen, experimentieren etc. benutzt.


    Aber jetzt mal ein paar Daten zu meinem Laptop:


    Sony Vaio VGN-FW21E


    Intel Core 2 Duo 2,26 Ghz
    4GB RAM
    320GB HDD
    Blueray
    Wifi
    3 USB
    1 Firewire
    Card Reader
    16,4 Zoll
    Bluetooth
    ATI Mobility Radeon HD 3470


    Hier ein Link zu den Fotos:
    http://picasaweb.google.de/raeknouhl/24122008NeienLaptop#



    Geiles Teil bislang! Ich mache gerade Recovery DVD's von Windows (waren nicht im Lieferumfang enthalten) und dannach versuche ich wie Linux auf meinem Laptop funktioniert.

    Keine Angst vor Veränderungen wenn sie eine Besserung in deinem Leben bedeuten! Die Veränderung frisst dich nicht, wohl aber womöglich der unglückliche Alltag dem man entfliehen will...

  • Uhh, jetzt komm ich mit meinem ultra Kracker teil. Hier mal paar Infos.


    Festplatte: 18,9gb
    Grafikkarte: 64mb
    Prozessor: Intel Celeron 700mhz
    RAM: 256mb vorher 64mb
    BS: Ubuntu vorher WinME


    Ja, das wars erstma. Morgen kommen die Infos von meinem XP. :D


  • Das nenne ich mal ein altes Teil :P
    Ich denke sogar meine Maschine die ich und ein Freund von mir auseinandernehmen war stärker xD
    Kannst du damit eigentlich produktiv arbeiten? Bringen einen die Ladezeiten da nicht um?
    Obwohl mit Ubuntu bist du da eindeutig besser beraten als mit Windows :D

    Keine Angst vor Veränderungen wenn sie eine Besserung in deinem Leben bedeuten! Die Veränderung frisst dich nicht, wohl aber womöglich der unglückliche Alltag dem man entfliehen will...

  • Manche Programme laden schneller als bei Windows. Eben die OpenSource Programme wie OpenOffice oder Gimp. Ich habe sogar den Firefox 3 installiert, der eigentlich überhaupt nicht laufen dürfte. Ich kann mit dem PC zwar nicht spielen, aber um Webseiten zu gestalten bin ich eigentlich richtig aufgehoben. Ich finde das war ein richtig guter Schritt.

  • Von Windows auf eine Linux Distri ist immer ein guter/richtiger Schritt ;)

    Keine Angst vor Veränderungen wenn sie eine Besserung in deinem Leben bedeuten! Die Veränderung frisst dich nicht, wohl aber womöglich der unglückliche Alltag dem man entfliehen will...

  • Quote from RitchieF;13482

    Das nenne ich mal ein altes Teil :P
    Ich denke sogar meine Maschine die ich und ein Freund von mir auseinandernehmen war stärker xD


    Ich habe noch ältere Teile bei mir. Irgendwo habe ich noch eine 1 GB Festplatte bei mir rumliegen :D.

  • Irgendwo auf unserem Speicher haben wir einen der ersten IBM kompatiblen PC's überhaupt liegen ^^
    Das war als mein Vater noch mit DOS hantierte :p

    Keine Angst vor Veränderungen wenn sie eine Besserung in deinem Leben bedeuten! Die Veränderung frisst dich nicht, wohl aber womöglich der unglückliche Alltag dem man entfliehen will...

  • Quote from Beaslin;13492

    Was ist IBM?


    Die Firma IBM ^^
    IBM brachten den ersten Personal Computer überhaupt auf den Markt (mit DOS als OS) und gaben damit eben den Industriestandart vor. Die meisten PC's die damals nachkamen, waren "Klone" der IBM Architektur und auch noch bis heute orientieren sich PC's nach deren Aufbau.
    Einer der einzigen Firmen die eine Architektur verwendeten, war Apple mit ihren Macs. Aber soviel ich weiss ist dem heute auch nicht mehr so.

    Keine Angst vor Veränderungen wenn sie eine Besserung in deinem Leben bedeuten! Die Veränderung frisst dich nicht, wohl aber womöglich der unglückliche Alltag dem man entfliehen will...

  • The last reply was more than 365 days ago, this thread is most likely obsolete. It is recommended to create a new thread instead.

    The maximum number of attachments: 10
    Maximum File Size: 1 MB
    Allowed extensions: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip