PsyBNC konfigurieren und Bouncer erstellen

    • Official Post

    ##################################################################################
    # Tutorials © 2006 Sebijk.de
    # Tutorial made by hendrik
    #
    # Das Tutorial darf nicht kopiert werden, es darf nur auf das Tutorial verlinkt werden!
    ##################################################################################



    IRC-Bouncer auf einem rootserver(vserver) einrichten und konfigurieren


    Dieses Tutorial bezieht sich auf PsyBNC

    --------------Inhaltsverzeichnis--------------
    1. Benutzererstellen
    2. Download&Konfiguration
    3. 'oIdent' Konfigurieren
    4. 'ncurses' installieren
    5. C-Compiler


    Wir loggen uns per SSH ein.
    --------------Benutzer erstellen--------------
    Als erstes erstellen wir einen benutzer namens 'PsyBNC'.

    Code
    useradd PsyBNC


    Nun geben wir dem Benutzer noch ein Passwort indem wir

    Code
    passwd PsyBNC

    eingeben. Das Passwort wird aus Sicherheitsgründen nicht auf dem Bildschirm angezeigt.
    Nach dem bestötigen des Passwortes durch nochmalige Eingabe können wir fortfahren.
    Nun erstellen wir noch einen Ordner namens "psybnc" und geben dem Benutzer PsyBNC die Rechte. mit

    Code
    mkdir /home/psybnc

    erstellen wir den Ordner. die Rechte vergeben wir durch Eingabe von

    Code
    chown -R PsyBNC /home/psybnc

    Jetzt loggen wir uns als Benutzer 'PsyBNC' ein. Dazu tippen wir

    Code
    su PsyBNC


    ein.


    Jetzt loggen wir uns als Benutzer 'PsyBNC' ein. Dazu tippen wir

    Code
    su PsyBNC

    ein.


    --------------Download&Konfiguration--------------


    Wir downloaden PsyBNC durch eingabe folgenden Codes

    Code
    wget http://psybnc.info/download/beta/psyBNC-2.3.2-7.tar.gz


    Nachdem der Download abgeschlossen ist entpacken wir das Archiv:


    Code
    tar xvfz psyBNC-2.3.2-7.tar.gz


    Durch eingabe von

    Code
    cd psybnc

    wechseln wir nach dem entpacken in den Ordner psybnc.


    Wir tippen nun

    Code
    make menuconfig

    ein, um PsyBNC einzurichten.


    Anschließend sollte sich eine grafische Oberfläche öffnen indem wir Einstellungen änder können.
    Sollte dies nicht der Fall sein, hast du die spezielle Programmierungsbibliothek, die sich "ncurses" nennt nicht installiert.


    In diesem Tutorial gehe ich allerdings davon aus, dass du diese Installiert hast.


    Zurück zur config:


    Mit den Pfeiltasten wechselst du zu dem Eintrag 'Compiling Options'. Dort kannst du jegliche Einstellungen die den PsyBNC betreffen einstellen.


    Bei den Einstellungen kann ich dir allerdings nicht helfen, da ich nicht weiß was du mit den BNC's machen möchtest. An deiner stelle würde ich zunächst alles so lassen wie es ist, und die Option Support oIdent aktivieren. Dies ist wichtig, damit du auch mehr als 5 BNC's nutzen kannst, dafür benötigst du allerding einen sogenannten Trust (Hilfe dazu gibt es unter www.quakenet.org) und natürlich den 'oIdent' .


    Im oberen Bereich der grafischen Oberfläche findest du eine Option die 'Maxinum Users : 3' heisst. Wenn du mehr als 3 Benutzer anlegen möchtest, musst du diese Zahl der gewünschten Benutzerzahl anpassen.


    Nachdem du deine Einstellungen getroffen hast, beginnen wir mit dem kompilieren.


    Wir kompilieren durch eingabe von

    Code
    make

    .


    Uns werden viele Kryptische Zeichen ausgegeben, dies hat allerdings nichts zu bedeuten, ausser es wäre eine Fehlermeldung dabei.


    Nach ca. 1-2 Minuten wäre PsyBNC einsatzfähig. Davon haben wir allerdings noch nichts, da wir ja noch keinen User angelegt haben.
    Deßhalb tippen wir

    Code
    make menuconfig

    in die Konsole ein.


    Jetzt müssen wir allerdings zu dem Menupunkt 'Bouncer-Config'. Dort gehen wir zum Eintrag 'Listening Ports'.
    Hier musst du eintragen auf welchem Port PsyBNC laufen soll, z.B. 54620 .


    Nachdem du einen Port deiner Wahl, der noch nicht besetzt ist, eingetippt hast, gibst du als nächstes einen BNC-Namen deiner Wahl ein.


    Wenn dies alles geklappt hat legen wir einen Benutzer an. Dafür klickst du auf 'Users'- Hier kannst du dann deine Einstellungen wie Login, Nick, etc. eingeben.


    Nun müssen wir natürlich noch einen Irc-Server auswählen. Deßhalb gehen wir auf 'Servers' und tippen dort

    Code
    de.quakenet.org 6667

    ein.


    Jetzt sind alle Einstellungen abgeschlossen, und wir können auf 'Exit' klicken, oder falls nicht angezeigt die ESC-Taste drücken.


    Nun können wir PsyBNC in Betrieb nehmen:


    Code
    ./psybnc



    Du musst jetzt nur noch im IRC deine Logindaten für den BNC eintragen und schon kannst du mit deinem BNC im IRC dein Unwesen treiben.
    Nachdem du dich mit dem Bouncer im IRC eingeloggt hast, gibst du

    Code
    /addserver de.quakenet.org:6667

    ein um den Quakenetserver zu adden.


    Kleiner Nachtrag: oldent benötigst du nur, wenn du mehr als 5 Bouncer auf deinem Server laufen lassen willst!




    --------------oIdent Konfigurieren--------------


    Wir loggen uns als root per ssh ein. Das ist wichtig, da wir die Software ja für alle Benutzer installieren wollen!


    Als erstes geben wir

    Code
    cd /usr/local/src/

    ein, um in das entsprechende Verzeichnis zu wechseln.


    Nun downloaden wir die Software indem wir

    Code
    wget http://kent.dl.sourceforge.net/sourceforge/ojnk/oidentd-2.0.8.tar.gz

    eingeben.


    Nun entpacken wir das Archiv durch eingabe von

    Code
    tar xfvz oidentd-2.0.8.tar.gz

    .


    Jetzt wechseln wir in das Verzeichnis oidentd-2.0.8:

    Code
    cd oidentd-2.0.8


    Nun können wir mit den Voreinstellungen beginnen. Wenn du dir allerdings erstmal alle einstellungen ansehen möchtest tippe

    Code
    ./configure --help

    ein.


    Wir tippen nun

    Code
    ./configure --prefix=/usr --sysconfdir=/etc --disable-masq --disable-nat --disable-ipv6

    ein.


    Nachdem dieser Vorgang abgeschlossen ist, können wir

    Code
    make

    eingeben umd die Datei zu kompilieren.


    Wir installieren oident durch eingabe von

    Code
    make install

    .



    Sollte ein "Error" erscheinen am Ende, könnt ihr sicher sein, dass was schief gelaufen ist. Sollten jedoch "Warnings" kommen ignoriert diese einfach.


    Hat alles geklappt läuft der oident ! Aber das war noch nicht alles, wäre ja auch schön gewesen wenn, aber wir müssen den PsyBNC & den oident konfigurieren !


    DIE NÄCHSTEN BEFEHLE NICHT ALS ROOT SONDERN ALS NORMALER USER AUSFÜHREN




    Wir wechseln nachdem wir uns in den User eingeloggt haben mit dem wir den PsyBNC ausführen in das Verzeichnis des PsyBNC.
    (oben schon erklärt)


    Wir konfigurieren nun PsyBNC. Dafür geben wir

    Code
    make clean

    ein.


    Danach tippen wir

    Code
    make menuconfig

    ein, um die menuconfig auszuführen um dort den oident Support zu aktivieren (unter [i]Compiling Options]/I])!


    Nachdem wir dies gemacht haben tippen wir

    Code
    make

    ein.


    Jetzt können wir durch

    Code
    kill -9 `cat psybnc.pid`

    den PsyBNC neustarten.


    Nun machen wir uns an die Datei 'oidentd.conf'(/etc/oidentd.conf).


    Wenn die Datei bereits besteht, überschreiben wir alles. Sollte sie noch nicht existieren erstellen wir eine.


    Die Datei bearbeite ich im vi editor.


    Also gebe ich

    Code
    vi /etc/oidentd.conf

    ein.


    Nun geben wir dort folgendes ein:


    default {
    default {
    deny spoof
    deny spoof_all
    deny spoof_privport
    allow random_numeric
    allow numeric
    allow hide
    }
    }
    user root {
    default {
    force reply "UNKNOWN"
    }
    }



    user bouncers {
    default {
    allow spoof
    allow spoof_all
    allow random
    allow hide
    }
    }



    Dieser Code bewirkt, das kein Benutzer die Antwort des ident-Services fälschen darf.
    Verwaltet ihr euren Bouncer unter einem anderen User, müsst ihr diesen anstelle von bouncer eintragen. Heisst mein Benutzer z.B. bnc so muss ich oben nicht bouncer reinschreiben sondern bnc.


    Jetzt loggen wir uns wieder als root ein und starten oident durch eingabe von:


    Code
    oidentd -u nobody -g nobody


    Falls ihr Debian benutzt, müsst ihr

    Code
    oidentd -u nobody -g nogroup

    eingeben!


    Nun müssen wir PsyBNC und oident nur noch dazu bringen miteinander zu kommunizieren.


    Dazu benötigen wir die datei '.oidentd.conf'. Diese müsste in dem Verzeichnis '/home/bouncers/.oidentd.conf' liegen!


    Jetzt tippen wir

    Code
    touch ~bnc/.oidentd.conf


    ~bnc müsst ihr durch das Verzeichnis ersetzen, wo euer Bouncer liegt!


    Danach geben wir

    Code
    chown bouncers:nobody ~bouncers/.oidentd.conf

    ein.
    [b]Debian Benutzer müssen 'nobody' wieder durch 'nogroup' ersetzen!


    Jetzt tippen wir

    Code
    chmod 640 ~bouncers/.oidentd.conf

    ein.


    Nachdem du

    Code
    apt-get install oidentd

    eingegeben hast, müsste oident eigentlich laufen!


    --------------'ncurses' installieren--------------
    Als erstes laden wir uns ncurses auf den server, indem wir

    Code
    wget ftp://ftp.gnu.org/gnu/ncurses/ncurses-5.5.tar.gz

    eintippen!


    Danach entpacken wir das alles:

    Code
    tar -xzf ncurses-5.5.tar.gz


    In das Verzeichis wechseln wir durch eingabe von:

    Code
    cd ncurses-5.5


    Nun noch

    Code
    ./configure --prefix=/usr

    eingeben.
    Anschließend noch

    Code
    make


    und

    Code
    make install


    eingeben, und schon ist 'ncurses' installiert!
    --------------C-Compiler--------------
    Falls ihr keinen C-Compiler installiert habt und Debian benutzt gebt

    Code
    apt-get install libncurses5-dev

    ein!


    MfG


    hendrik
    :)