SOPA, ACTA, PIPA - in wie weit für uns gefährlich?

    • Hierzu noch einige Ergänzungen

      One-Click-Hoster:

      US-Justiz macht Megaupload dicht | Nachrichten.at
      Schlag gegen Megaupload verunsichert weitere Filesharing-Anbieter - haufe.de

      Netzsperren: Umfrage: Schärfere Gesetze gegen Urheberrechtsverletzungen im Netz - sinnvoll oder Zensur-Gefahr?

      oder was in Europa droht: Freies Internet: ACTA statt SOPA Angriff auf die Piraten | Nachrichten.at

      Der Fall MegaUpload.com zeigt nach meiner Meinung, dass die Contentindustrie sich vehement weigert, eine vernünftige Internet-Plattform anzubieten. Man sieht ja, wie viel Geld sie damit verdienen konnten und es gibt Kunden, die bereit sind, für gute Dienste zu bezahlen. Auch wenn die Macher keine unschuldige Schafe sind, letztendlich ist MegaUpload nur ein Hoster, wo man privat Dateien hochladen kann und diese ggf. an Bekannte weitergeben kann. So ähnlich, wie man es mit der Post macht.

      Den Schutz des "geistigen" Eigentums so hoch wie möglich durchzusetzen und dabei wiederum die Freiheitsrechte des Nutzer zu beschneiden, find ich persönlich übertrieben und nicht vertretbar. Es muss endlich ein reformiertes Urheberrecht kommen, wo Künstler und Nutzer gleichermaßen zufrieden ist. Das wird aber wohl dank der Contentindustrie und deren Lobbyarbeit wohl kaum umsetzbar sein.

      Interessant ist auch, dass einige One-Click-Hoster daraus Konsequenzen gezogen haben: Bei FileSonic kann man nur noch selbsthochgeladene Dateien herunterladen, Uploaded.to sperrt IPs aus den USA, Fileserver hat den Anreizfunktion deaktiviert.
    • Naja, wenn es so ist, müsste man die Post ja auch verhaften, da man damit auch illegal Sachen verschicken kann und sie fürs Senden Geld nehmen (und für Expresslieferungen noch mehr). Auch Youtube und div. andere Seiten müsste man nach diesem Prinzip verhaften, die Inhalte anbieten, welches von Nutzer generiert wird.

      Dass MegaUpload wohl intern (stimmen abgefangenen Mails) daran mitbeteiligt war, möcht ich nicht bestreiten. Dennoch gab es auch legale Inhalte und an diese jetzt ranzukommen, wird schwer.

      Zu dem gehen One-Click-Hoster auch gegen Urheberrechtsverletzungen vor, wenn diese gemeldet werden.
    • Für legale Inhalte ok

      Nur leider bestehen die Inhalte dieser Webhoster zu 90% aus illegalen verbreiteten Daten, nach der derzeitigen Rechtsprechung.

      Wie ist es eigentlich mit youtube??? Wenn ich ein Video anschaue dann speicher ich es doch...(zwischenspeichern)

      Beispiel: Ducksauce Barbara Streisand. Runterladen bei irgendwelchen Hostern oder über Emule gibt ein Schreiben vom Anwalt(Freund passiert, 450 Euro), über Youtube anschauen (zwischenspeichern und evtl. runterladen) passiert nichts.

      Wie kann das sein??
    • Mittlerweile will die spanische Piratenpartei das FBI verklagen, da durch die Schließung auch zahlreiche legale Sachen offline sind und Schaden entstanden sei: winfuture.de/news,67812.html. Zudem soll ab Donnerstag sämtliche Daten gelöscht werden: tagesschau.sf.tv/Nachrichten/A…utzern-droht-Datenverlust

      ulmcity wrote:

      Wie ist es eigentlich mit youtube??? Wenn ich ein Video anschaue dann speicher ich es doch...(zwischenspeichern)


      Dazu gibt es zum Thema "Zwischenspeichern" neuerdings ein Urteil: KINO.TO Urteil: Anschauen von illegalen Film-Streams ist STRAFBAR

      ulmcity wrote:

      Beispiel: Ducksauce Barbara Streisand. Runterladen bei irgendwelchen Hostern oder über Emule gibt ein Schreiben vom Anwalt(Freund passiert, 450 Euro), über Youtube anschauen (zwischenspeichern und evtl. runterladen) passiert nichts.


      eMule funktioniert über P2P und dadurch wird deine IP-Adresse öffentlich bekanntgegeben, was notwendig für den Verbindungsaufbau ist. Solche Abmahnanwälte machen sich dies zu Nutze und erfragen beim Provider schnell die Anschrift des derzeitigen Nutzer. Bei Youtube und Megaupload kennen nur diese Provider deine IP-Adresse. Sie sind auch nicht verpflichtet, die IP-Adresse herauszugeben. Daher ist es schwer, die Nutzer abzumahnen.
    (c) 2004-2018 Home of the Sebijk.com