[RumicWorld.de] Der EMA-Chat am 24. Oktober 2012

  • <div class="feed-description">Am 24. Oktober standen die EMA (Egmont Manga und Anime)-Redakteuren von 16 bis 18 Uhr für angemeldete Nutzern im Comicforum.de zum Rede und Antwort zur Verfügung. In Bezug zu Rumiko Takahashi haben wir folgende Fragen und Antworten herausgesucht:
    1. Frage: ...und eine die euch negativ überrascht hat?
    Antwort von TAM: Wir sind etwas enttäuscht, dass die neue Serie von Rumiko Takahashi Kyōkai no Rinne nicht so gut ankommt wie zuvor Inu Yasha oder Ranma 1/2.
    2. Frage: Muss man sich sorgen darum machen das Kyōkai no Rinne abgebrochen werden könnte?
    Antwort von TAM: Nein.


    3. Frage: Warum kommen bei uns nur die neusten Manga-Serien an und keine älteren wie zum Beispiel Urusei Yatsura von Rumiko Takahashi? Wird nur auf den Zeichenstil geachtet?
    Antwort von TAM: Diese Frage hatten wir meines Wissens nach bereits im letzten Chat. Urusei Yatsura hat einen sehr altebackenen zeichenstil, der unserer Meinung nach, bei unserer Zielgruppe heute nicht mehr so gut ankommt. Außerdem sind 34 Bände für ein solches Wagnis einfach ein zu großes Risiko.


    4. Frage: Rumiko Takahashi, Hiromu Arakawa, Takashi Shiina, Hiromu Arakawa und Kazuhiko Shimamoto veröffentlichen März 2013 zusammen jeweils eine One-Shot-Geschichte in ein Volume. Die Erlöse daraus sollen an die Opfer der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe März 2011 in Japan gespendet werden. Ist so ein ähnliches Projekt auch hierzulande geplant?
    Antwort von Kapibara: Bisher ist solch ein Projekt bei EMA nicht geplant. Wir finden solche Projekte von Mangaka aber wirklich toll.


    5. Frage: Wird in Zukunft noch weitere Rumiko Takahashi-Serien außer Kyōkai no Rinne erscheinen? Zum Beispiel ihre alten und aktuellen Kurzgeschichten oder eine Neuausgabe von Ranma 1/2?
    Antwort von TAM: Derzeit sind keine weiteren Werke von Rumiko Takahashi geplant. Über eine Neuauflage von Ranma 1/2 laufen immer wieder Diskussionen, aber derzeit ist eine solche kaum finanziell umsetzbar.


    6. Frage: Müsstet ihr bei einer Neuauflage von Ranma 1/2 auch die Lizenz davon neu erwerben?
    Antwort von TAM: das kommt darauf an, wie eine solche Neuauflage umgesetzt werden würde. Aber allein die Übersetzungskosten und Letteringskosten sind enorm.
    Quelle: EMA-Chat


    Vollständigen Artikel lesen