Posts by borsti67

    "Kampf" ist wohl übertrieben... Du bist an einen der diversen Domaingrabber geraten, die mittels Robots permanent alles zu registrieren versuchen, was jemals bei Google & co. in den Ergebnissen aufgetaucht ist.
    Wenn Dir da nicht Dein alter + neuer Hoster beistehen (und bestätigen, dass da nur was schiefgegangen ist), hast Du schlechte Karten.


    Viel Glück!

    Tja, was willste machen? Deinen Arbeitgeber kannst Du nur damit treffen, dass es ihn mehr kostet...
    Und ich möchte zB von meiner Arbeit LEBEN (und nicht nur unterhalb Sozialhilfe-Niveau dahinvegetieren) können. Natürlich treibt das die Preisspirale weiter an, aber solange Du nicht den Kommunismus oder was vergleichbares einführen kannst/willst, wird sich da nichts ändern. :(

    Das Problem ist doch, dass der Stoff im Unterricht immer nur "von vorn" kommt, und man nicht mal selbst so richtig mitbekommt, ob man's verstanden hat. Hausaufgaben sollten dazu dienen, sich SELBST zu kontrollieren - kann ich es auch alleine oder habe ich's noch nicht geschnallt?
    Leider fällt es den meisten Lehrern schwer, das angemessen hinzukriegen (Schwierigkeitsgrad und Menge). Zu viel/zu wenig/zu schwierig, schon bekommt man das Ergebnis "Hausaufgaben bringen nichts", und in diesem Fall wäre das sogar richtig.

    Die Gesetze reichen vollauf, es fehlt an der Durchsetzbarkeit.
    Wenn den Heranwachsenden keine Werte vermittelt werden (dafür ist ja heute keiner mehr zuständig), ist sowas die logische Konsequenz. Und das ist erst der Anfang...

    bleibt vor allem zu hinterfragen, ob S2S unterstützt wird!
    Nach dem derzeitigen Stand der Dinge würde das nur bedeuten, dass der proprietäre AIM in die Tonne kommt (=weniger/kein Entwicklungsaufwand mehr). Ohne Serverconnections könnte man zwar einen beliebigen Jabber-Client nutzen, müsste aber dennoch einen Account bei AOL haben...

    Quote from n00b;11596

    interessant^^ aber die Regierung wird damit doch niemals bank konten leer raeumen oder einzelne personen in den dreck ziehen, indem sachen aus der "privatsphaere" an die oefffentlichkeit weiter gegeben werden?


    doch, genau das (also nicht das Konto). ;)


    Du hast irgendwas gekauft? Daraus kann man bestimmt auch 'ne Bombe basteln. Irgendwo in Deiner Nähe ist was passiert und man braucht einen Schuldigen für die Öffentlichkeit, die auch gleich beweist, wie wichtig die permanente Überwachung ist? Prima, wir haben doch schon den n00b so gut wie überführt!
    Man muß Dir ja praktischerweise im Grunde nicht mehr Deine Schuld nachweisen, sondern DU kannst klarstellen, daß Du KEINE Attentate geplant hast. Und IRGENDWAS von dem, was Du irgenwann mal im Suff von Dir gegeben hast, belegt garantiert, was man gehört haben will. Zur Not wird's halt passend zugeschnitten, ist ja auch nichts neues...

    moin,


    Quote from n00b;11591


    1. Braucht man irgendwelche Lizenzen, um im Internet verkaufen zu duerfen?


    ab einer gewissen Umsatzgröße wird evtl. ein Gewerbeschein erforderlich sein; möglicherweise auch generell (wegen Umsatzsteuer). Sonst ist mir da nichts geläufig.


    Quote from n00b;11591


    2. Gibt es auch guenstigen Webspace, den man kommerziell nutzen darf?


    Sollte nicht das Problem sein, u.U. sogar kostenlos. Ich würde mal www.webhostlist.de durchforsten, da kann man schon ein bissl selektieren. ;)


    Quote from n00b;11591


    3. Was muss man alles beachten, um legal im Internet mit einer Art Shop aufzutreten?


    jetzt wird's schwierig, zumal Dir nur ein Anwalt eine "rechtssichere" Antwort geben darf. Hier (und speziell von mir) gibt's nur Anregungen und Tips...


    Um Abmahnern aus dem Wege zu gehen, GANZ GENAU über Pflichtangaben (wie Impressum, wo und wie AGB's anzugeben sind oder aus aktuellem Anlaß die Frachtkostensätze etc.). Hier ist auch extrem wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben, denn da ändert sich ja gern mal was und die Abzocker sind ruck-zuck da und das wird dann RICHTIG teuer.


    Ansonsten auch dran denken, daß so ein Shop unter das Fernabsatzgesetz fällt - daher gibt es kaum noch kleine PC- und Teileshops. Wenn da einer für 1000 EUR bestellt, kann er die Ware nach 14 Tagen kommentarlos zurücksenden und hat sein Geld wiederzubekommen. Einen kleinen Laden kann man damit schnell ruinieren!


    Ich würd' mir das wirklich gut überlegen...

    das perverse ist, je mehr Daten gesammelt werden (und die WERDEN!), um so mehr WICHTIGE Infos werden schlichtweg übersehen.


    Das macht auch diese ganzen Kamera-Aktionen so sinnlos. Solange nicht zu JEDER Cam eine Person vor dem zugehörigen Monitor sitzt, die bei etwas verdächtigem SOFORT etwas unternimmt, kann man die Bilder nur im Nachhinein untersuchen, um (vielleicht...) den/die Täter besser herauszufinden. Es hilft aber in keinster Weise bei der VERHINDERUNG.


    und das "nichts zu verbergen" ist äußerst relativ - ob Du was zu verbergen hast, entscheidet der, der die Daten gegen Dich anwenden will!


    Ich empfehle dazu folgende Lektüre:
    http://www.daten-speicherung.d…ung-fragen-und-antworten/
    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23625/1.html
    http://www.ccc.de/surveillance/
    http://www.gulli.com/news/nich…gen-nichts-zu-2007-05-10/


    ...ist zwar stellenweise identisch, aber vllt versteht man die eine oder andere Formulierung besser.


    PS: http://www.gulli.com/news/lebe…rist-eine-vom-2007-10-18/

    ich benutzr zwar auch den FF, aber da der mit jedem Update immer größer und langsamer wird (jetzt schon über 20 sec Ladezeit auf einem A64-3000 mit 1 GB RAM!), tendiere ich immer mehr dazu, mir doch mal Opera anzugucken. Bin bloss zu faul... :D