Posts by Olaf_A

    borsti67, du nimmst einen die Worte aus dem Mund.


    Wie schön war die Welt noch unter BTX oder vor der Jahrtausendwende. Dank Windows XP kann ja mittlerweile jeder online sein, was sicher zu einer Explussion der "sozialen Netzwerke" beigetragen hat.


    Ich selbst kann mich damit gar nicht anfreunden. ICQ, Skype etc, ok, aber das andere muß man sich nicht geben. Ich mag es eher familiär und nicht so groß. Selbst mein eigenes Projekt ist mir mit knapp 800 Mitgliedern schon um 700 Mitglieder zu groß geworden, weshalb ich was neues plane.


    Klein aber fein ist bei mir eher das Motto. Man muß nicht immer schreien, man kann auch leise sagen, was man mitzuteilen hat.

    Der Polizei vor Ort trifft die geringste Schuld, vielmehr sollte man die Schuldigen in höheren Etagen suchen, welche Einsatzpläne, Handlungsweisen etc zu verantworten haben.


    Da wären der Einsatzleiter, verantwortliche Politiker etc. Nur an diese Damen und Herren traut sich keiner ran und so bleibt die Schuld mal wieder bei den kleinen "Bullen" kleben.


    Klar, es gibt auch satistische Polizisten, die gerne prügeln und mißhandeln, aber dies ist eher die Ausnahme.

    Das Problem bei der Polizei ist vergleichbar mit dem der Lehrer. Beide Berufsgruppen dürfen erst handeln, wenn bereits eine Handlung vollzogen wurde.


    Ich war selbst mal bei der Polizei und glaube mir, daß Problem liegt einzig und allein im deutschen Rechtssystem. Die Polizei darf erst handeln, wenn eine Straftat vorliegt, ihr ist es aber untersagt, Straftaten im voraus zu bekämpfen.


    Bsp.: Jemand will in ein Geschäft einbrechen, dann wird erst gehandelt, wenn der Einbrecher bereits eingebrochen ist, statt ihn im Vorfeld auf sein Vergehen hinzuweisen und vorbeugend aktiv zu werden. Hinzu kommt, daß in der heutugen Gesellschaft ein Ladendiebstahl höher bestraft wird, als eine Körperverletzung, ergo, Materielle Güter haben einen höheren Stellenwert als die Gesundheit und das Leben der Menschen.


    Wir alle sind in diesen System nur noch Nummern, welche austauschbar und ersetzbar sind.

    Dazu passt folgende Meldung:


    Geheimdienste: Schaeuble will Kontrolle abschaffen


    Die deutschen Geheimdienste sollen zukünftig nicht mehr vom Bundestag kontrolliert werden. Diese Ansicht vertritt Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) laut einem Bericht des 'Handelsblatts'.


    Aktuell soll das so genannte Parlamentarische Kontrollgremium (PKGr) die Tätigkeit von Bundesnachrichtendienst (BND), Militärischem Abschirmdienst (MAD) und dem Verfassungsschutz kontrollieren und beispielsweise dafür sorgen, dass sie bei ihren Aktivitäten nicht selbst gegen das Grundgesetz oder andere Gesetze verstoßen.


    Diese Kontrolle will Schäuble nun aber aufheben. "Parlamentskontrolle zielt auf Öffentlichkeit, Nachrichtendienste aber brauchen den Verzicht auf Öffentlichkeit", sagte er auf der Sicherheits- und Verteidigungskonferenz der Zeitung in Berlin. Alternativ könnte ein Expertengremium die Aufsicht übernehmen, schlug er vor.


    Die Arbeit des PKGr wurde allerdings erst vor Kurzem reformiert. Hintergrund war ein Skandal um die Bespitzelung von Journalisten durch den BND. Der Geheimdienst musste Anfang des Jahres außerdem einräumen, dass er bereits Online-Durchsuchungen auf Rechnern im Ausland durchführte, obwohl es dafür noch keine gesetzliche Grundlage gab.

    Zivilcourage wird heutzutage leider bestraft statt unterstützt. Schuld daran ist einzig und allein die Politik.


    Polizei, sorry Sebijk, aber die hätten auch nichts oder viel tun können. Ich sehe das Dilemma eher in unseren Rechtssystem hierzulande, wo Jugendliche bis 21 Jahre nach Jugendstrafrecht milde behandelt und abgeurteilt werden. Vielmehr sehe ich es so. Wer mit 18 alle Rechte eines Erwachsenen wahrnehmen möchte, der sollte auch die Pflichten tragen. Es kann nicht sein, daß 20 jährige Mörder nach Jugendstrafrecht 5-10 Jahre wegen Totschlags bekommen und ein 21 jähriger Autofahrer die selbe Strafe, weil er auf den Zebrastreifen einen Fussgänger tot gefahren hat.


    Bezüglich der deutschen Jugend wünschte ich mir hierzulande amerikanische Verhältnisse. Vielleicht würde den ein oder anderen so etwas mehr Verstand eingetrichtert werden können.


    Was ich hierzulande nicht brauche sind mehr Polizei und Webcams, davon gibt es mehr als genug.

    Also ich habe 2.


    Win Xp
    DOS (Win 98er Basics)


    Außerdem auf der DOS Partition Geo Works und Geos 2.0 (PC) Geos und GW sind die PC Versionen von den Geos 64/128 für den C64/128.


    Die DOS Partition nutze ich außerdem für Ghost, welches mittlerweile ja von Norton vertrieben wird. Ghost selbst stammt von einen australier und ich nutze prinzipiell nur die DOS Stand Alone Version.


    Auch auf der DOS Partition ist ein C64/128 Emu, mit dem ich Geos mit RAM Emu starten kann. Dies brauchte ich, als ich alle meine damaligen Bilder und Dokumente in ein PC gültiges Format wandeln mußte.


    Aus Nostalgiegründen könnte man sich sicher noch Win 3.11 und Win 98 sowie OS2, Unix oder Free Dos drauf hauen, aber was will man mit alle dem?

    Ob solche Aktionen in den Köpfen der Politiker etwas bewirken, daß darf angezweifelt werden. Die politiker vertreten in erster Linie die Interessen der wohlhabensten in der Gesellschaft bzw. jene, die sich dafür halten.


    Wer bisher nicht erkannt hat, daß die KIPO Filterung nur der Anfang vom Ende des freien Internets ist, der hat eh nichts begriffen.


    Mit dem Gesetz der Filterung von Internetseiten hat die zukünftige Regierung genau das Mittel in der Hand, was sie zur Überwachung benötigt. Dabei geht es nicht um Kinderschutz oder dergleichen, es geht vielmehr um die Möglichkeit, gewisse Dienstleister zu verbieten.


    Was meine ich damit? Ich fange mal mit Mutmaßungen an, was als nächstes "gefiltert" wird: Filehoster


    Die MI und FI hat mehrfach bewiesen, daß die Filehoster nicht in der Lage sind, urheberrechtlich geschütztes Material zu verbannen. Wenn das die Filehoster nicht können, so liegt die Vermutung nahe, daß sich auch dort KIPOs befinden. Ergo, die Filehoster werden vom Netz genommen unter dem Vorwand, die User vor KIPOs schützen zu wollen.


    EDK und Bittorrent Protokoll, ja auch dieses könnte gesperrt werden, wenn die DSL Anbieter die Auflage erhalten, dies wegen KIPO Inhalten zu tun.


    Tatsache ist, wir werden alle noch unser blaues Wunder erleben und uns nach den 90er Jahren sehnen, als die Politiker zu doof für Computer waren.


    Das verwerfliche am ganze, Nutznieser sind die Reichsten (MI FI) und benutzt werden dafür die schwächsten (mißbrauchte Kinder).


    Pfui Teufel fällt mir da nur noch ein .....

    Ich hoffe mal, daß du deinen Geburtstag gut überstanden hast.


    Was meine Kritik betrifft, die war sicher etwas direkt, aber ich bin nicht der Typ, der anderen das sagt was sie hören wollen, ich versuche ehrlich zu sein. Tatsache ist nunmal, Foren gibt es wie Sand am Meer. Eines gibt es allerdings selten, Foren in denen man bleibt und aktiv mitwirkt. Genau darin liegt die Kunst eines Boardinhabers, die Leute zum bleiben und aktiv sein zu bewegen.


    Du hast in deiner Downloadsektion gute Dinge, nur diese muß man suchen. Du musst den Sinn dieses Forums besser herausstellen.


    Was Teammitarbeiter betrifft, naja, da greift man gerne mal ins Klo, ging mir auch schon so. Man sollte den Kreis der eingeweihten so klein wie möglich halten. Wenn z.Bsp. 2 Admins + dem Besitzer die Templates bearbeiten können, ist Chaos vorprogrammiert. Mehr als 2 sollten daran nie arbeiten und wenn sie es tun, muß der andere immer wissen, was gemacht wurde.


    so ähnlich handhabe ich es auch bei mir. Meine 2 Admins können die Benutzer und Beiträge bearbeiten und editieren, mehr nicht. Den Rest mache ich mit meinen Kumpel, nur wir kommen an die Templates und an den FTP.


    Viele Köche verderben bekanntlich den Brei. An deiner Stelle würde ich sowas wie ein Cut machen und von ganz vorne beginnen, mit einer gewissen Zielstellung. Du proggst selbst myBB Plugins etc, bringe diese ein, erkläre etwas PHP und die Templates. Wichtig wäre, dass Anfänger als auch Fortgeschrittene fündig werden. myBBCoder , wo du ja auch bist ist zwar etwas ähnliches, nur ganz ehrlich, für myBB Einsteiger schwierig zu durchschauen.


    Das schlimmste aber dort ist, wenn es Probleme gab, die Lösungen findet man oft nicht, weil sie per PN oder Mail dann bearbeitet wurden. Genauso wird zu wenig auf neue myBB Nutzer eingegangen und Fachwissen vorausgesetzt. Genau da wäre die Lücke wo du dich platzieren kannst. Tuturials anbieten, Beispielgrafiken und Anleitungen für dieses und jenes, eine wirkliche Pluginecke wo nur solche gelistet werden, welche fehlerfrei und sinnvoll sind, das wäre ein Forum was ich mir wünschen würde.


    Noch eine Anmerkung zu der Spielehalle und den benötigten 10 Beiträgen. Postingzwang für diese und jene Dinge hat die Leute noch nie ermuntert zu schreiben. Eher trifft das Gegenteil ein, indem die Leute dir den Rücken zukehren und du dann Boardleichenverwalter wirst. Die Spielehalle wäre etwas, um hier aktiv zu sein, wie aber soll man das, wenn man erst einmal 10 Beiträge schreiben muß. Dazu kommt, daß ich dies in keinerlei Regeln nachlesen kann, was neue Mitglieder frustriert wieder gehen läßt. Kurzum, nicht alle Plugins haben den erwünschten Effekt und manche Plugins behindern ein Boardwachstum.

    Sebijk, heut zu tage muß man sich spezialisieren. Dein Board hier ist sicher besser als viele andere, bietet aber zu wenig "eigenes". Der Style sieht farblich aus wie bei vielen anderen Boards, egal ob nun myBB oder aber vBulletin. Der Wiedererkennungswert ist gleich null.


    Vielleicht solltest du stylisch es so ändern, daß du dich von der Mehrzahl der anderen Boards abhebst. Mit grau, blau weiß Styles gewinnt man heute keine Mitglieder, da muß man creativ sein und sich etwas einfallen lassen.


    Was mich an diesen Board hier noch etwas stört ist, daß du es mit Funktionen total überladen hast. Du bietest von allen etwas, aber nichts konkretes. Du mußt deine Zielgruppe finden und das Board entsprechend umgestalten.


    Ich hoffe mal, das war nicht zuviel Kritik.


    Noch eine Anmerkung. Ich habe die Regeln gelesen, die Hilfe benutzt, aber nirgens etwas gefunden, ab wann man die Spielhalle betreten darf. Zum anderen habe ich im IE noch mehrere Fehler gefunden (Beitragserstellung, wenn Overview Stats deaktiviert sind). Mit einen anderen Browser habe ich es noch nicht getestet. Mal sehen, vielleicht gelingt es mir ja mit dem FF mein Provil und die Einstellungen wieder zu reparieren.

    Sebijk, als EX-DDR Bürger hasse ich den Begriff Stasi 2.0.


    Das was die jetzigen Politiker hinsichtlich der "Datensicherheit" beschließen hat mit Stasi rein gar nichts zu tun. Zum anderen, die Stasi war genauso ein Geheimdienst wie der BND oder die CIA oder der KGB. Die Methoden bei allen Geheimdiensten sind die selben, Menschenrechte werden ignoriert, Aussagen erzwungen und Folter angewandt.


    Wenn man die jetzigen Beschlüsse mit einen Titel versehen möchte, dann doch bitte mit: BND 2010 oder auch NEW Germany Controlcenter. Das ganze hat mit der DDR und ihrer Vergangenheit rein gar nichts zu tun.